Zum Inhalt springenZur Suche springen

Informationen und Angebote für Wissenschaftler*innen in frühen Karrierestufen

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zu Ausschreibungen, Förderungen und Netzwerken speziell für den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Gleichstellung und Chancengerechtigkeit

Die Universität setzt sich sowohl mit der zentralen Gleichstellungsbauftragen der HHU als auch der Gleichstellungsbeauftragten der Medizinischen Fakultät für Perspektivenvielfalt und Chancengerechtigkeit ein. Gleichstellungsbeauftragte haben die Belange der Frauen wahrzunehmen, die Mitglieder oder Angehörige der Hochschule sind. Sie wirkt darüber hinaus auf die Einbeziehung gleichstellungsrelevanter Aspekte bei der Erfüllung der Aufgaben der Hochschule hin.

Zentrale Nachwuchsförderung an der HHU

Zur Förderung der Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses stellt die HHU ein breites Unterstützungsangebot bereit. Unter dem Zusammenschluss der Heine Research Academies (HeRa) finden sich verschiedene Einrichtungen zusammen, darunter auch die Medical Research School Düsseldorf (medRSD) als Teil des Graduiertenzentrums der Medizinischen Fakultät und das Junior Scientist & International Researcher Center (JUNO).

Antragswerkstatt der HHU

Erst-Antragssteller*innen für eigene Forschungsprojekte werden in einem strukturierten Programm für vier Monate u. a. auch durch ein eigenes, jeweils fakultätsspezifisches Mentoring erfahrener Antragsteller*innen begleitet. 

Aktuelle Ausschreibungen

Hier haben wir für Sie aktuelle interessante Ausschreibungen zusammengestellt:

academics Nachwuchspreis

academics schreibt erneut den mit 5.000 Euro dotierten academics Nachwuchspreis aus. Bereits zum 18. Mal sucht das Karriereportal des Zeitverlags eine Nachwuchswissenschaftlerin bzw. einen Nachwuchswissenschaftler, die oder der mit herausragenden und zukunftsweisenden Forschungsleistungen den jeweiligen Wissenschaftsbereich nachhaltig vorangebracht hat und sich darüber hinaus durch außergewöhnliches Engagement für die Wissenschaft auszeichnet.  

Die Ausschreibung richtet sich an promovierende oder promovierte Nachwuchswissenschaftler:innen aller Forschungsrichtungen. Kandidat:innen können ausschließlich von anderen Personen vorgeschlagen werden. 

Deadline Bewerbung 30.09.2024.

Details: Der academics Nachwuchspreis


Promotionsstipendien des Boehringer Ingelheim Fonds

Der Boehringer Ingelheim Fonds (BIF) vergibt weltweit Stipendien an herausragende Nachwuchswissenschaftler für ambitionierte naturwissenschaftliche Doktorarbeiten in der biomedizinischen Grundlagenforschung, die in international ausgewiesenen Laboren durchgeführt werden.

Zusätzlich zum monatlichen Stipendium bietet der Fonds Seminare, Reisebeihilfen für Kongresse und Kurse, ein weltweites Netzwerk sowie individuelle und persönliche Unterstützung. Die Stipendien sind für zwei Jahre ausgelegt, können um ein weiteres Jahr verlängert werden.

Bewerbungsschluss ist jeweils am 1. Februar, am 1. Juni und am 1. Oktober eines jeden Jahres.

Details: https://www.bifonds.de/fellowships-grants/phd-fellowships/how-to-apply-phd.html


Jung-Karriere-Förderpreis 2025 der Hamburger Jung-Stiftung für Wissenschaft und Forschung

Der Preis ist mit 210.000 Euro dotiert und wird jährlich an Nachwuchsmediziner:innen vergeben, die nach mindestens zweijähriger wissenschaftlicher Forschungsarbeit, bevorzugt im Ausland, an einer deutschen Klinik vertieft forschen möchten und gleichzeitig eine klinische Ausbildung zum Facharzt/zur Fachärztin anstreben.

Bewerbungen können noch bis 31. August 2024 eingereicht werden.

Details: https://jung-stiftung.de/die-preise/jung-karriere-foerderpreis/ | Jung-Karriere-Förderpreis | Jung Stiftung (jung-stiftung.de)


Gerhard-Domagk-Preis 2024

Die Stiftung Krebsforschung Prof. Dr. Gerhard Domagk, kurz Gerhard-Domagk-Stiftung, schreibt in Kooperation mit der Stiftung Universitätsmedizin Münster bundesweit den Gerhard-Domagk-Preis aus. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis würdigt wissenschaftliche Leistungen, die sich um die Forschung zur Bekämpfung von Krebs verdient gemacht haben. Die Vergabe erfolgt einmal im Jahr. Mit dem Preis zeichnet die Stiftung hervorragende Humanmediziner*innen für exzellente medizini-sche Forschungsergebnisse und den erfolgreichen Transfer bzw. die Nutzung in der medizinischen Praxis aus.

Eine Nominierung bzw. Bewerbung kann in deutscher oder englischer Sprache bis zum 31.10.2024 beim Schriftführer der Gerhard-Domagk-Stiftung, Herrn Prof. Dr. med. Dirk Domagk, Chefarzt, Med. Klinik I, Josephs-Hospital Warendorf, Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Münster entweder in postalischer Form (Prof. Dr. med. Dirk Domagk, Med. Klinik I, Josephs-Hospital Warendorf, Am Krankenhaus 2, 48231 Warendorf) oder per E-Mail (   ) eingereicht werden.

Bei Rückfragen können Sie sich auch an die Vorsitzende der Stiftung, Frau Prof‘in Dr. med. Eva Wardelmann, Direktorin des Gerhard-Domagk-Instituts für Pathologie des Universitätsklinikums Münster,  , wenden.

Mehr Informationen: Gerhard-Domagk-Preis (uni-muenster.de)  | Ausschreibung als PDF


academics Nachwuchspreis

academics schreibt erneut den mit 5.000 Euro dotierten academics Nachwuchspreis aus. Bereits zum 18. Mal sucht das Karriereportal des Zeitverlags eine Nachwuchswissenschaftlerin bzw. einen Nachwuchswissenschaftler, die oder der mit herausragenden und zukunftsweisenden Forschungsleistungen den jeweiligen Wissenschaftsbereich nachhaltig vorangebracht hat und sich darüber hinaus durch außergewöhnliches Engagement für die Wissenschaft auszeichnet.  

Die Ausschreibung richtet sich an promovierende oder promovierte Nachwuchswissenschaftler:innen aller Forschungsrichtungen. Kandidat:innen können ausschließlich von anderen Personen vorgeschlagen werden. 

Deadline Bewerbung 30.09.2024.

Details: Der academics Nachwuchspreis


Promotionsstipendien des Boehringer Ingelheim Fonds

Der Boehringer Ingelheim Fonds (BIF) vergibt weltweit Stipendien an herausragende Nachwuchswissenschaftler für ambitionierte naturwissenschaftliche Doktorarbeiten in der biomedizinischen Grundlagenforschung, die in international ausgewiesenen Laboren durchgeführt werden.

Zusätzlich zum monatlichen Stipendium bietet der Fonds Seminare, Reisebeihilfen für Kongresse und Kurse, ein weltweites Netzwerk sowie individuelle und persönliche Unterstützung. Die Stipendien sind für zwei Jahre ausgelegt, können um ein weiteres Jahr verlängert werden.

Bewerbungsschluss ist jeweils am 1. Februar, am 1. Juni und am 1. Oktober eines jeden Jahres.

Details:  https://www.bifonds.de/fellowships-grants/phd-fellowships/how-to-apply-phd.html


Fritz Thyssen Stiftung: Projektförderung in der Biomedizin

Im Förderschwerpunkt »Molekulare Grundlagen der Krankheitsentstehung« werden molekularbiologische Untersuchungen über Krankheiten unterstützt, deren Entstehung entscheidend auf Gendefekten beruht oder bei denen Genvarianten zur Entstehung komplexer Krankheiten beitragen. Bevorzugt gefördert werden bspw. Vorhaben, welche die funktionelle Analyse von Genen, Genprodukten und ihren Signaltransduktionswegen für monogene und komplex-genetische  Krankheiten in vitro und in vivo beinhalten.

Projektanträge werden nur von promovierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit einschlägigen Erfahrungen auf dem Gebiet des Forschungsschwerpunktes entgegengenommen, die in der Regel über eine zwei- bis vierjährige Erfahrung als Postdoc verfügen sollten. Projektanträge können jährlich zum 1. Februar oder 1. September eingereicht werden.

Details:  https://www.fritz-thyssen-stiftung.de/foerderung/foerderbereiche/medizin-und-naturwissenschaften/  | https://www.fritz-thyssen-stiftung.de/foerderung/foerderarten/projektfoerderung/

Here you can find an english version of the announcement: https://www.fritz-thyssen-stiftung.de/en/funding/promotion-areas/medicine-and-natural-sciences/


Heimatverein Düsseldorf Jonges e.V. Förderpreis für wissenschaftliche Studien 2024

Der Förderpreis für wissenschaftliche Studien wird für das Jahr 2024 erneut ausgeschrieben und ist mit 3.000 Euro dotiert. Teilnahmeberechtigt sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Region Düsseldorf
mit einer Arbeit, die einen deutlichen Bezug zur Stadt Düsseldorf hat. Die eingereichten Arbeiten müssen auf eigenen wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen. Sie können beispielsweise folgende Themenbereiche umfassen: Geisteswissenschaften, Medizin, Naturwissenschaften, Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften oder Kunstund Kunstgeschichte.
Die Arbeiten sind bis zum 15. August 2024 an die Geschäftsstelle der Düsseldorfer Jonges e.V., Mertensgasse 1, 40213 Düsseldorf, einzusenden.

Mehr Details zur Preisbestimmung und Einrreichung: Förderpreis Wissenschaft :: Düsseldorfer Jonges (duesseldorferjonges.de)

Richtlinien zum Download als PDF.


Christiane Herzog Forschungsförderpreis 2024

Der Christiane Herzog Förderpreis wird einmal jährlich vergeben und ist mit 50.000 € dotiert. Das Geld ist für die Durchführung eines Forschungsprojektes zu verwenden. Bewerben können sich Forscherinnen und Forscher, einschließlich klinisch tätiger Ärztinnen und Ärzte, die über eine mindestens einjährige Erfahrung in der Forschung zu Mukoviszidose/Cystischer Fibrose (CF) verfügen und das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Das Bewerbungsprojekt zu einem klinisch relevanten Thema der Diagnostik oder Therapie der Mukoviszidose sollte besonders innovativ sein, sich über zwei Jahre erstrecken und zu einem überwiegenden Teil in Deutschland im Rahmen der wissenschaftlichen Weiterqualifikation durchgeführt werden. 

Anträge können bis zum 15. August 2024 eingereicht werden. 

Mehr Informationen: Fördermöglichkeiten für die Mukoviszidose-Forschung | Mukoviszidose e.V. Bundesverband Cystische Fibrose (CF)


Memento Forschungspreis 2024 für vernachlässigte Krankheiten

Mit dem Memento Preis wird besonderes Engagement in den Bereichen Politik, Forschung und Journalismus zu vernachlässigten Gesundheitsbedürfnissen ausgezeichnet. Krankheiten, die Menschen in Armut betreffen, nicht häufig auftreten oder nur
kurzzeitig behandelt werden müssen, werden von der kommerziellen Forschung oft vernachlässigt. Um auf diese gravierenden Herausforderungen hinzuweisen, haben sich Ärzte ohne Grenzen, Brot für die Welt, die BUKO Pharma-Kampagne und die DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe zusammengeschlossen und gemeinsam den Memento Preis ins Leben gerufen. Der Forschungspreis ist mit 5.000 Euro dotiert. Die Preisverleihung 2024 findet am 13. November in Berlin statt.

Deadline Bewerbung 18.08.2024.

Details: https://memento-preis.de/wp-content/uploads/Ausschreibung-Memento-Forschungspreis-2024.pdf


EKFS | Else Kröner Fresenius Preis für Medizinische Forschung 2025

Der Else Kröner Fresenius Preis wurde für 2025 mit dem Thema „RNA-basierte Therapien" ausgeschrieben. Dieser Preis ist mit 2,5 Millionen Euro dotiert, wovon 2 Millionen zur Sicherung der zukünftigen Forschung der Gewinner:innen gedacht sind, während die restlichen 500.000 als persönliches Preisgeld fungieren.

Sowohl Forschende im Bereich der medizinischen Grundlagenforschung als auch im Bereich der klinischen Wissenschaften können für diesen Preis nominiert werden, sofern sie signifikante wissenschaftliche Beiträge zu RNA-basierten Therapien geleistet haben. 

Deadline Nominierung 28.08.2024.

Details: https://www.ekfs.de/aktuelles/ausschreibungen/else-kroener-fresenius-preis-fuer-medizinische-forschung-2025

Here you can find an english version of the announcement: https://www.ekfs.de/en/scientific-funding/international-research-prize/ekfpm2025


Jung-Karriere-Förderpreis 2025 der Hamburger Jung-Stiftung für Wissenschaft und Forschung

Der Preis ist mit 210.000 Euro dotiert und wird jährlich an Nachwuchsmediziner:innen vergeben, die nach mindestens zweijähriger wissenschaftlicher Forschungsarbeit, bevorzugt im Ausland, an einer deutschen Klinik vertieft forschen möchten und gleichzeitig eine klinische Ausbildung zum Facharzt/zur Fachärztin anstreben.

Bewerbungen können noch bis 31. August 2024 eingereicht werden.

Details: https://jung-stiftung.de/die-preise/jung-karriere-foerderpreis/ | Bewerbung | Jung Stiftung (jung-stiftung.de)


Eva Luise und Horst Köhler Stiftung | 17. Eva Luise Köhler Forschungspreis

Die Stiftung schreibt in Zusammenarbeit mit der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) e.V. zum 17. Mal den Eva Luise Köhler Forschungspreis für Seltene Erkrankungen aus. Mit diesem Preis sollen innovative, wissenschaftlich herausragende Projekte aus der Grundlagenforschung und aus der translationalen Forschung zu seltenen Erkrankungen gewürdigt werden. Das Preisgeld beträgt 50.000 Euro. 

Bewerbungsberechtigt sind Forschende aller Karrierestufen aus gemeinnützig ausgerichteten universitären oder außeruniversitären Instituten oder Kliniken. Eine mehrfache Bewerbung auch in zwei aufeinanderfolgenden Jahren ist möglich. Die Bewerbungsunterlagen können sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch eingereicht werden. 

Deadline Bewerbung 08.09.2024.

Details: https://elhks.de/aktuell-fp25/  | Here you can find an english version of the announcement: https://elhks.de/en/aktuell-fp25/


Daimler und Benz Stiftung: Stipendien zur Förderung von Postdoktoranden und Juniorprofessoren

Die Daimler und Benz Stiftung vergibt Stipendien zur Förderung von Postdoktoranden in deutschen Forschungseinrichtungen, insbesondere Juniorprofessoren oder Wissenschaftlern in vergleichbarer Position – etwa selbstständigen Leitern von Nachwuchsforschungsgruppen. Diese müssen sich in der Frühphase ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit befinden. Die Stiftung verzichtet bewusst auf eine genaue Definition dieses Zeitraums, da dieser abhängig von der wissenschaftlichen Disziplin sehr unterschiedlich bewertet werden kann. Gleichwohl sollte aus dem Antrag hervorgehen, dass der Bewerber sich bewusst für eine wissenschaftliche Karriere entschieden hat und diese zielstrebig verfolgt.

Deadline Bewerbungen 01.10.2024.

Details: https://www.daimler-benz-stiftung.de/cms/images/foerdern/stipendienprogramm/2025/PostDoc_Ausschreibung_2025.pdf


Heigl-Preis 2024

Gesellschaft von Freunden und Förderern der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf e.V. (GFFU) für die Heigl-Stiftung, Düsseldorf

Die Heigl-Stiftung vergibt jährlich seit 2004 einen Preis in Höhe von 10.000 €. Der Preis wird vergeben für empirische oder konzeptuelle Arbeiten aus dem Bereich der Psychotherapieforschung.

Empirische oder konzeptuelle Arbeiten aus dem Bereich der (psychodynamisch orientierten) Psychotherapieforschung quantitativer oder qualitativer Ausrichtung

Nationale und internationale Wissenschaftler aus den Gebieten der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie, der Klinischen Psychologie und der Psychoanalyse

Deadline Bewerbung oder Vorschlag 31.10.2024.

Details: https://www.unifreunde-duesseldorf.de/de/wettbewerbe/heigl-preis

Here you can find an english version of the announcement: https://www.unifreunde-duesseldorf.de/en/projects-and-award-ceremonies/heigl-award


Deutsche Krebshilfe: Postdoc-Stipendien ins Ausland

Die Deutsche Krebshilfe bietet Postdoktoranden/innen-Stipendien für junge Mediziner/innen und Naturwissenschaftler/innen an, die Projekte auf dem Gebiet der kliniknahen onkologischen Grundlagenforschung bzw. der klinischen Krebsforschung an renommierten Institutionen im Ausland durchführen wollen.
Förderlaufzeit: 2 Jahre

Die nächsten Abgabetermine sind: 19. Juni 2024 | 22. Oktober 2024

Deadline Projektantrag 22.10.2024.

Details: https://www.krebshilfe.de/forschen/foerderung/foerderprogramme/nachwuchsfoerderung/mildred-scheel-postdoktoranden/


Wissenschaftspreis „Regionalisierte Versorgungsforschung"

Das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland (Z)i schreibt jährlich den mit 7.500 Euro dotierten Wissenschaftspreis „Regionalisierte Versorgungsforschung“ aus. Mit dem Preis werden überdurchschnittlich gute Arbeiten auf dem Gebiet der Versorgungsforschung ausgezeichnet, die sich der Untersuchung regionaler Unterschiede in der Gesundheitsversorgung widmen.  Darunter fallen ausdrücklich auch Arbeiten, die sich mit der Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung der Versorgung beschäftigen, die sich aus Ergebnissen regionalisierter Versorgungsforschung ergeben.

Der Preis ist mit 7.500 Euro dotiert

Einsendeschluss ist der 25. August 2024

Deadline Bewerbung 25.08.2024.

Details: https://www.zi.de/fileadmin/Downloads/Service/Ausschreibungen/Zi-Wissenschaftspreis_2024_Ausschreibung_final.pdf


Endoprothesen, Biokeramik: DGOOC Forschungspreis

Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e.V. (DGOOC) verleiht im Zusammenwirken mit der CeramTec GmbH jährlich den mit 5.000 Euro dotierten Forschungspreis. Der Forschungspreis wird an junge Mediziner, Ingenieure oder Wissenschaftler bis 45 Jahre für hervorragende Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf dem Gebiet der Biokeramik und Verschleißproblematik bei Endoprothesen und in Verbindung mit klinischen Ergebnissen keramischer Implantate vergeben.

Bewerbungsschlusstermin: 31. Juli 2024

Deadline Bewerbung 31.07.2024.

Details: https://dgooc.de/preise-dgooc/mittelmeier-forschungspreis


Ausschreibung der Stiftung „Hufeland-Preis“ für Arbeiten auf dem Gebiet der Präventivmedizin und der Versorgungsforschung

Die Arbeit muss ein Thema a) der Gesundheitsvorsorge oder b) der Vorbeugung gegen Schäden oder Erkrankungen, die für die Gesundheit  der Bevölkerung von Bedeutung sind, oder c) der vorbeugenden Maßnahmen gegen das Auftreten bestimmter Krankheiten oder Schäden, die bei vielen Betroffenen die  Lebenserwartung verkürzen oder die Lebensqualität beeinträchtigen oder Berufsunfähigkeit zur Folge haben können oder d) der Versorgungsforschung zum Inhalt haben und geeignet sein, die Präventivmedizin in Deutschland zu fördern.

Der „Hufeland-Preis“ ist mit 20.000 Euro dotiert.

Die Arbeit ist bis zum 31. Oktober 2024 an folgende Anschrift zu senden: „Hufeland-Preis“; Notar Dr. Christoph Neuhaus, 5. Etage; Theodor-Heuss-Ring 23; 50668 Köln

Mehr Informationen: PDF - Ausschreibung „Hufeland-Preis“ 2024


INSTAND-Dissertationspreis für Arbeiten auf dem Gebiet der Qualitätssicherung in der Laboratoriumsmedizin

Der INSTAND-Dissertationspreis wird jährlich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für bis zu zwei hervorragende Arbeiten auf dem Gebiet der Qualitätssicherung in der Laboratoriumsmedizin vergeben. 

Teilnahmeberechtigt sind Ärzte/Ärztinnen und Naturwissenschaftler/-innen aus dem In- und Ausland, wenn sie das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Die Arbeiten müssen im Zeitraum von zwei Jahren vor der aktuellen Preisverleihung durch Anerkennung des akademischen Titels abgeschlossen worden sein.

 Preisgeld: 1.500 Euro

Bewerbungen sind möglich bis zum 31. Juli 2024.

Details:


INSTAND-Forschungspreis: Gebiet der Qualitätssicherung in der Laboratoriumsmedizin

Mit dem INSTAND-Forschungspreis werden Wissenschaftler für innovative Forschungsarbeiten und herausragende wissenschaftliche Ergebnisse auf dem Gebiet der Qualitätssicherung in der Laboratoriumsmedizin ausgezeichnet. Die Arbeiten sollen in deutscher oder englischer Sprache vorliegen und müssen in einem international anerkannten, Peer-Review Journal als Originalarbeit eingereicht oder publiziert worden sein. Dabei sollte zum Zeitpunkt der Bewerbung die Publikation nicht mehr als 2 Jahre zurück liegen.

Preisgeld: 5.000 Euro

Bewerbungen sind möglich bis zum 31. Juli 2024.

Details:


Verantwortlichkeit: