Zum Inhalt springenZur Suche springen

Informationen und Angebote für Wissenschaftler*innen in frühen Karrierestufen

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zu Ausschreibungen, Förderungen und Netzwerken speziell für den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Aktuelle Ausschreibungen

Hier haben wir für Sie aktuelle interessante Ausschreibungen zusammengestellt:

Joachim Herz Stiftung: 50 Add-on Fellowships for Interdisciplinary Life Science

In einer bundesweiten Ausschreibung vergibt die Joachim Herz Stiftung seit 2015 Fellowships für interdisziplinäre Forschung. Auch in 2022 richtet sich die Ausschreibung an Doktoranden (w/m/d) und Postdocs, die mit Hilfe von fachübergreifenden Ansätzen biologische Forschungsfragen beantworten wollen. Ziel ist es, jungen Nachwuchswissenschaftlern den berühmten „Blick über den Tellerrand“ zu ermöglichen und sie gleichzeitig untereinander zu vernetzen.

Der Bewerbungszeitraum endet am 07. Juni 2022.

Mehr Informationen: Joachim Herz Stiftung

Else Kröner Medical Scientist Kollegs 2022

Die Else Kröner-Fresenius-Stiftung möchte die Medizinischen Fakultäten und Hochschulklinika in Deutschland im Rahmen von wissenschaftlichen Kollegs unterstützen, im medizinischen Bereich die Etablierung von jungen hochtalentierten Medical Scientists zu verbessern und ihre Forschung mit dem Ziel der besseren Behandlung von Patientinnen und Patienten zu optimieren. Dazu schreibt die Else Kröner-Fresenius-Stiftung die Einrichtung von drei Medical Scientist Kollegs aus, die mit jeweils 1 Mio. € für eine Laufzeit von vier Jahren dotiert sind.

Bewerbungen können bis zum 8. Juni 2022 eingreicht werden.

Mehr Informationen: Else Kröner-Fresenius-Stiftung

VW-Stiftung: Momentum - Förderung für Erstberufene

Mit der Initiative "Momentum" möchte die VW-Stiftung Wissenschaftler*innen in einer frühen Karrierephase Möglichkeiten zur inhaltlichen und strategischen Weiterentwicklung ihrer Professur eröffnen. Das Förderangebot richtet sich an Professor*innen drei bis fünf Jahre nach Antritt ihrer ersten Lebenszeitprofessur. Es ist fachlich offen. Ausgeschlossen von einer Förderung sind Forschungsprojekte. Stichtag zur Einreichung ist der 01. Juni 2022.

Mehr Informationen: Volkswagenstiftung

Fritz Thyssen Stiftung: Postdoc-Stipendien

Die Postdoc-Stipendien der Fritz Thyssen Stiftung stellen ein Instrument zur zeitlich begrenzten Förderung eines Forschungsvorhaben dar. Diese Stipendien sollen z. B. dazu dienen, sich in ein neues Forschungsfeld einarbeiten und/oder eine fachwissenschaftliche Publikation verfassen zu können. Exzellenten Postdoktorandinnen und Postdoktoranden soll mit Hilfe dieses Instruments ermöglicht werden, sich für maximal ein Jahr ausschließlich auf das von ihnen gewählte Vorhaben zu konzentrieren. Thematisch ist eine Antragstellung in folgenden Förderbereichen möglich:

  • Geschichte, Sprache & Kultur
  • Querschnittbereich »Bild–Ton–Sprache«
  • Staat, Wirtschaft & Gesellschaft
  • Medizin und Naturwissenschaften

Einreichung werden bis zum 31. Dezember 2022 erbeten.

Mehr Informationen: Fritz Thyssen Stiftung

Wissenschaftspreis „Regionalisierte Versorgungsforschung"

Das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland (Zi) schreibt jährlich den mit 7.500 Euro dotierten Wissenschaftspreis „Regionalisierte Versorgungsforschung“ aus. Mit dem Preis werden überdurchschnittlich gute Arbeiten auf dem Gebiet der Versorgungsforschung ausgezeichnet, die sich der Untersuchung regionaler Unterschiede in der Gesundheitsversorgung widmen. 
Bewerbungen können bis zum 4. Oktober 2022 eingereicht werden. 

Mehr Informationen: Zentralinstitut

Else Kröner Exzellenzstipendien 2022

Die Else Kröner-Fresenius-Stiftung möchte herausragend in Klinik und Forschung qualifizierte Ärztinnen und Ärzte unterstützen, durch eine zweijährige Freistellung von klinischen Aufgaben ein besonders erfolgversprechendes und für sie profilbildendes medizinisches Forschungsvorhaben signifikant weiterzubringen. Dazu schreibt die Else Kröner-Fresenius-Stiftung auf dem gesamten Gebiet der Medizin bis zu sechs Individualstipendien mit einer Laufzeit von zwei Jahren für Ärztinnen und Ärzte nach Abschluss der Weiterbildung zum Facharzt aus.
Die Ausschreibung erfolgt in zwei Stufen, bis zum 26. Juli 2022 wird um die Abgabe von Skizzen gebetten.

Mehr Informationen: Else Kröner-Fresenius-Stiftung

Alois-Schnaubelt-Stiftungsprofessur: „Komplementäre und Integrative Medizin (KIM) bei chronischen Erkrankungen – Prävention und Therapie“

Chronische Erkrankungen sind eine große gesellschaftliche Herausforderung. Die Karl und Veronica Carstens-Stiftung stellt im Rahmen der Alois-Schnaubelt-Stiftungsprofessur und Forschungsgruppe Fördermittel bereit, um die Anwendung von Verfahren der Komplementären und Integrativen Medizin für Prävention und Therapie chronischer Krankheiten, wie beispielsweise Demenz, Diabetes, Depressionen, Herz- und Kreislauferkrankungen sowie rheumatische Erkrankungen, zu untersuchen.

Die Konzeptskizzen sind bis zum 31. Juli 2022 einzureichen.

Mehr Informationen: Carstens-Stiftung

Preis der Deutschen Hochschulmedizin 2022

Die Deutsche Hochschulmedizin e.V. schreibt erstmalig den Preis der Deutschen Hochschulmedizin aus. Honoriert werden sollen herausragende Teamleistungen im Bereich der medizinischen Grundlagenforschung sowie der klinischen oder translationalen Forschung aus dem Wirkungsfeld der Universitätsmedizin. Ziel der mit 25.000€ dotierten Auszeichnung ist die Stärkung der Forschung in der Universitätsmedizin am Wissenschaftsstandort Deutschland.

Bewerbungen können bis zum 01. Juli 2022 eingereicht werden.

Mehr Informationen: Deutsche Hochschulmedizin

Hirnliga-Forschungspreis für das Jahr 2022

Die Hirnliga e.V. verleiht im Jahr 2022 ihren mit  10.000€ dotierten Preis für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten, die neue Aspekte zur Klinischen Erforschung neurokognitiver Störungen, insbesondere zur Alzheimer Krankheit beschreiben. Es können einzelne oder thematisch zusammenhängende exzellente Publikation/en aus den Jahren 2020 - 2022 eingereicht werden. 

Die Bewerbung ist bis zum 30. Juni 2022 einzureichen.

Mehr Informationen: Hirnliga e.V.

Stiftung Tumorforschung Kopf-Hals: Forschungsförderung 2022

Die Tumorstiftung Kopf-Hals schreibt für das Jahr 2022  Forschungsförderungen aus, welche sich mit Projekten zur Ätiologie, Pathogenese oderTherapie von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich inklusive dem Neurokranium und kindlichen Kopf-Hals- onkologischen Krankheitsbildern beschäftigen. Der Fokus unserer Förderungen liegt bei Anschubfinanzierungen, besonders für Forscherinnen und Forscher oder Forschergruppen auf dem Weg zu möglichen weiterreichenden Einwerbungen und größeren Förderinstrumenten.

Anträge können ab sofort bis zum 01. September 2022 in elektronischer Form eingereicht werden.

Mehr Informationen: Stiftung Tumorforschung

BMEL: Tierschutzforschungspreis 2022

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat den 41. Tierschutzforschungspreis ausgeschrieben. Gesucht werden Forschungsarbeiten, die dazu beitragen, Tierversuche zu ersetzen oder ihre Anzahl zu verringern. Der Preis wird jährlich ausgeschrieben und ist mit 25.000 Euro dotiert. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 31. Mai 2022.

Mehr Informationen: BMEL

Forschungspreis der Dr.-Günther- und Imme-Wille-Stiftung

Mit dem Forschungspreis der Dr.-Günther- und Imme-Wille-Stiftung werden besondere Leistungen und Forschungsarbeiten, vorrangig von Nachwuchswissenschaftler*innen ausgezeichnet. Der Preis wird ausgeschrieben für hervorragende Forschungsleistungen auf dem Gebiet der klinischen, experimentellen und translationalen Medizin.
Der Forschungspreis der Dr.-Günther- und Imme-Wille-Stiftung wird jährlich verliehen und ist mit einem Betrag von 10.000 € dotiert. Über die Preisverleihung entscheidet das Kuratorium der Stiftung.

Bewerbungen müssen bis spätestens zum 01. Juni 2022 bei der Stabsstelle Presse und Kommunikation eingegangen sein.

Mehr Informationen: HHU

Deutsche Krebshilfe: Postdoc-Stipendien ins Ausland

Die Deutsche Krebshilfe bietet Postdoktoranden/innen-Stipendien für junge Mediziner/innen und Naturwissenschaftler/innen an, die Projekte auf dem Gebiet der kliniknahen onkologischen Grundlagenforschung bzw. der klinischen Krebsforschung an renommierten Institutionen im Ausland durchführen wollen. Die Förderlaufzeit beträgt 2 Jahre.

Bewerbungen müssen bis zum 15. November 2022 eingreicht werden.

Mehr Informationen: Deutsche Krebshilfe

Verantwortlichkeit: