Zum Inhalt springenZur Suche springen

Digitales Schwarzes Brett

Hier finden Sie aktuelle, interne und externe Ausschreibungen und Angebote für Studierende der Medizinischen Fakultät.

Das Studiendekanat der Medizinischen Fakultät der HHU hat keinen Einfluss auf die Inhalte der verlinkten Angebote. Wir distanzieren uns daher von externen Links und Inhalten.

Doktorandenstipendien des Graduiertenkollegs 2578

Das Graduiertenkolleg (GRK) "Einfluss von Genotoxinen auf die Differenzierungseffizienz muriner und humaner Stamm- und Progenitorzellen sowie die Funktionalität von daraus abgeleiteten differenzierten Zelltypen" hat ab Oktober 2023 drei Promotionstipendien an Medizinstudierende der HHU zu vergeben. Die Stipendiat:innen müssen die Ärztliche Zwischenprüfung bereits erfolgreich absolviert haben und erhalten bis zu neun Monate lang eine Förderung von 931 €.

Mehr

Symposium „Lehren, Lernen, Prüfen zur Famulatur- und PJ-Reife" in Bochum (14. & 15.03.2024)

Gerne möchten wir Sie auf das Bochumer Symposium 2024 zur Weiterentwicklung des Medizinstudiums mit dem Thema „Lehren, Lernen, Prüfen zur Famulatur- und PJ-Reife“ am Donnerstag, 14.03.2024, und Freitag, 15.03.2024 im Veranstaltungszentrum der Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstraße 150, aufmerksam machen. Kommt die neue Approbationsordnung, haben die medizinischen Fakultäten zwei Parcoursprüfungen durchzuführen, um die Famulaturreife und die PJ-Reife gemäß NKLM festzustellen. Kommt sie nicht, ist zu fragen, ob und wie das Konzept einer Famulatur- und PJ-Reife zu einer Weiterentwicklung des Medizinstudiums genutzt werden kann.  

Wir beginnen am Donnerstag, 14.03.2024 um 10 Uhr mit einem VORSYMPOSIUM zum Thema Digitale Blended-Learning-Formate im Studium der Medizin und der Gesundheitsberufe. Das HAUPTSYMPOSIUM zur Famulatur- und PJ-Reife beginnt am Donnerstag, 14.03.2024 um 14 Uhr und endet am Freitag, 15.03.2024 um 16:30 Uhr.

Weitere Informationen

M3-Abschlusstraining „Staatsexamen & Karriere" in Essen (15.–16.03.2024)

Das M3-Abschlusstraining „Staatsexamen & Karriere“ bereitet Medizinstudierende effektiv auf den mündlich-praktischen Teil des 3. Staatsexamens vor. Die Veranstaltung findet vom 15.–16.03.2024 in Essen statt und wird von den Berufsverbänden der Deutschen Chirurgie (BDC) und Deutscher Internistinnen und Internisten (BDI) organisiert. Alle Referent:innen sind erfahrene Prüfer:innen. Mit Vorträgen, Falldiskussionen und simulierten Prüfungssituationen sorgen sie gemeinsam dafür, dass die Teilnehmenden ihre Kenntnisse aus dem Studium auffrischen und gut strukturieren.

Weitere Informationen und Anmeldung

Einführungskurs rund um Klinische Studien

Wie läuft eigentlich eine klinische Studie mit Patient:innen oder gesunden Proband:innen ab? Welche Studientypen gibt es? Wie lange dauern Studien in der Regel und welche Ziele werden damit verfolgt? Wie werden diese Rechte der Studienteilnehmer:innen gesichert? 

Wichtige Fragen, auf die Sie im 2-tägigen Einführungskurs rund um Klinische Studien Antworten finden. 

Der Einführungskurs wird vom Interdisziplinären Zentrum Klinische Studien (IZKS) der Universitätsmedizin Mainz im Rahmen des MAInz-DOC-Promotionskolleg für Promovierende der Human- und Zahnmedizin veranstaltet. Er findet am 22. und 23. Februar 2024 online statt. 

Dieser Kurs richtet sich jedoch auch an Interessierte, die einen tieferen Einblick in die klinische Forschung erhalten möchten oder neu in diesen Forschungsbereich einsteigen möchten. 

Ziel des Kurses ist es einen Überblick über den Ablauf einer klinischen Studie zu geben sowie die Vermittlung der gesetzlichen, ethischen und administrativen Aspekte sowie der grundlegenden methodischen Konzepte der Biometrie.

Flyer mit weiteren Informationen und Hinweisen zur Anmeldung

Online-Umfrage: Stand der palliativmedizinischen Lehre in Deutschland

Im Rahmen eines Projekts der Klinik für Palliativmedizin der RWTH Aachen University in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) wird eine Befragung durchgeführt, in der ermittelt werden soll, wie qualifiziert Studierende im Praktischen Jahr im Fach Palliativmedizin sind.

Hier geht es zum Online-Fragebogen, der in circa 15 Minuten bearbeitet werden kann.

Online-Umfrage: Der Stand der Radiologie unter Medizinstudierenden

Die Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin des Universitätsspitals Basel führt eine limitiert internationale Studierendenumfrage durch, um herauszufinden, wie Medizinstudierende die Radiologie einschätzen. Mittels 18 Fragen wird versucht darzustellen, wie beliebt oder unbeliebt Radiologie unter den Studierenden ist, was die Ursachen dafür sind und welche Änderungen möglicherweise zu einer grösseren Attraktivität des Fachs führen könnten.

Hier geht es zur Umfrage

Online-Umfrage im Bereich Parasitologie/Entomologie/Reservoirwirte

Die Goethe-Universität in Frankfurt am Main führt im Rahmen eines aktuellen Forschungsprojektes, welches auf die Optimierung der Ausbildung von angehenden Mediziner:innen im Bereich Parasitologie/Entomologie/Reservoirwirte abzielt, eine Umfrage durch. Anhand der gewonnenen Daten soll eine kostenfreie Fortbildung in besagten Bereichen angeboten werden, welche auf die tatsächlichen Bedürfnisse der Zielgruppe angepasst ist.

Hier geht es zum Online-Fragebogen, welcher vollständig anonym in ca. 3 - 5 Minuten ausgefüllt werden kann.

Studentischer Nebenjob: Campus Scout (m/w/d)

Die Aufgaben beeinhalten u.a. das Pflegen der Auslagestellen von Hochschulmagazinen, Plakatrahmen bestücken oder Flyer verteilen. Es wird bei freier Zeiteinteilung mit einem Stundensatz von 12 - 15 Euro, je nach Auftrag, vergütet – im Durchschnitt liegt der Stundenlohn bei 13 Euro. Weitere Informationen hier 

Wenn an dieser abwechslungsreichen und flexiblen Tätigkeit interessiert sind, dann melden Sie sich unter Angabe Ihrer Adresse, der Handynummer und der Hochschulstandorte, die Sie abdecken könnten, bei: (Ansprechpartner: Christian Schröder)

E-Paper karriereführer ärzte (Ausgabe 2023/24)

Der karriereführer ärzte – für Studierende und Absolventen der Humanmedizin, angehende Ärzte im Praktischen Jahr, medizinische Promovenden und alle, die an einer Karriere im medizinisch-naturwissenschaftlichen Bereich interessiert sind. Tipps und Infos zu Jobs, Berufseinstieg und Karriere als Arzt oder Ärztin in Klinik, Wirtschaft oder Pharmaindustrie.

Das E-Paper finden Sie hier im Web oder hier als PDF

Fachtag "Gewaltschutz für Männer in NRW"

Am 21. März 2024 findet in Neuss der Fachtag "Gewaltschutz für Männer in NRW – Mit gutem Beispiel voran" statt. Die Veranstaltung informiert über den Aufbau des Hilfesystems für männliche Opfer häuslicher Gewalt in NRW, insbesondere über die Schaffung von Männergewaltschutzplätzen. Der Fokus liegt auf der Vernetzung mit Politik, Polizei, Jugendämtern und anderen Akteuren.

Wann?         21. März 2024, 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Wo?             Haus der Bürgergesellschaft Neuss, Mühlenstraße 27, 41460 Neuss
Kosten?      40 € (Student*innen zahlen nur 10€)

Weitere Infos und Anmeldung: Flyer hier und unter: https://echte-männer-reden.de/neusser-jungen-und-maennertag-2024/

Diversity-Preis 2024 – Jetzt nominieren und Engagement ehren!

Das Heine-Center for Sustainable Development (HCSD) zeichnet am 5. Juni 2024 nun zum sechsten Mal in Folge Mitglieder und Angehörige der HHU, die sich in besonderem Maße für das Thema Diversity engagieren, mit dem Diversity-Preis aus. Ziel ist es, in Orientierung an den HHU-Grundsatz „Exzellenz durch Vielfalt“, sowohl nach innen als auch außen sichtbar zu machen, dass Vielfalt eine Bereicherung für Forschung, Lehre und Studium ist.

Bis zum 19. April 2024 können Nominierungen über das Vorschlagsformular eingereicht werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Studienassistenz in Krefeld oder Düsseldorf gesucht!

Eine Jurastudentin an der HHU ist aufgrund einer körperlichen Einschränkung auf Unterstützung im Studienalltag angewiesen und sucht ab sofort Verstärkung für ihr Assistenzteam.

Bewerbung mit Angabe der Anzeigennummer #69 unter:

Hier geht es zur Ausschreibung.

Das Projekt TraumaEvidence sucht ehrenamtliche Studierende 

Du interessierst dich für wissenschaftliches Arbeiten und die Methoden hinter evidenzbasierter Medizin? Das Projekt TraumaEvidence der deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie und der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des UKD bietet spannende Einblicke, insbesondere in die Erstellung und Bewertung von Systematic Reviews im Bereich der Orthopädie und Unfallchirurgie. Du hast die Möglichkeit, Beiträge für den Newsletter des Projektes zu verfassen, in dem die aktuellsten Systematic Reviews diskutiert werden. Dadurch kannst du lernen, dich kritisch mit wissenschaftlichen Studien auseinander zu setzen und verstehen, was die Ergebnisse von Studien wirklich bedeuten. Das kann dir später als Ärzt*in, konfrontiert mit der Informationsflut immer neuer Studien und Publikationen, sehr nützlich sein. Für dich besteht bei Interesse und guten Verständnis der methodischen Grundlagen außerdem die Möglichkeit, an Systematic Reviews des Projekts mitzuwirken und so mit einer Autorenschaft bei Publikationen des Projekts beteiligt zu werden und/oder kompetente und zuverlässige Betreuung bei einer Doktorarbeit in der Orthopädie und Unfallchirurgie zu erhalten.

Bei Interesse melden Sie sich unter:

Mehr Informationen

Verantwortlichkeit: