Zum Inhalt springenZur Suche springen
Foto von Ertan Mayatepek© UKD

Prof. Dr. Ertan Mayatepek
Prodekan
+49 211 81-17640
Gebäude: 13.41


Curriculum Vitae

2015- 2017 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ)

2013- 2015, 2018

Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ)

Seit 2006

Prodekan der Medizinischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU)

Seit 2002

Direktor der Klinik für Allgemeine Pädiatrie und Neonatologie und Kinderkardiologie, Universitätsklinikum Düsseldorf 

2002

Berufung zum C4/W3-Professor für Allgemeine Pädiatrie an der HHU

2000, 2001 & 2010 Ruf auf eine C4-Professur für Kinder- und Jugendheilkunde an der Universität Rostock sowie auf C3-Professuren an den Universitäten Leipzig und Heidelberg sowie an das Hospital for Sick Children/University of Toronto 
Seit 1997 Erwerb von Zusatzbezeichnungen wie z.B. „Ärztliches Qualitätsmanagement“, Kinder-Endokrinologie und Diabetologie, Infektiologie 

1996

Bestellung zum Oberarzt und Leiter der Sektion „Metabolische und endokrinologische Erkrankungen“, Universitäts-Kinderklinik Heidelberg 

1996

Habilitation und Verleihung der Venia legendi, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg 

1995 Facharztanerkennung für Kinderheilkunde 
1992- 2002

Kinderheilkunde, Universitäts-Kinderklinik der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg 

1991- 1992

Postdoctoral fellowship (DFG-Stipendium), Abteilung Tumorbiochemie, DKFZ, Heidelberg 

1990- 1991 Medizinische Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, Hygiene-Institut, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg 
1990 Promotion zum Doktor der Medizin
1989 Kinderheilkunde, Universitäts-Kinderklinik, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg 
1983- 1989 Studium der Medizin an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und am Medical College of Ohio, Toledo, Ohio, USA; Stipendiat der Studienstiftung Cusanuswerk 

Professor Mayatepek verfügt über ein umfangreiches Publikationsverzeichnis von ca. 400 Originalarbeiten, ist Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachgesellschaften, Buchautor von Standardwerken der Pädiatrie und im Editorial Board verschiedener pädiatrischer Fachzeitschriften. Er erhielt verschiedene Preise und Auszeichnung (z.B. Horst-Bickel-Award, Preis der Klüh-Stiftung zur Förderung der Innovation in Wissenschaft und Forschung). Forschungsschwerpunkte: Stoffwechselstörungen im Kindes- und Jugendalter, Metabolomics, Störungen der Insulinsekretion, Pädiatrische Infektiologie, Kinderschutz in der Medizin.

Verantwortlichkeit: