Zum Inhalt springenZur Suche springen
Foto von Heiner Fangerau© UKD

Prof. Dr. Heiner Fangerau
Prodekan für Strategische Entwicklung
+49 211 81-06458
Gebäude: 17.11
Etage/Raum: 01.32


Curriculum Vitae

2017 Wahl zum Mitglied der Leopoldina Nationale Akademie der Wissenschaften
Seit 2016

Direktor des Institutes für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU)

2014-2015

Direktor des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin der Universität Köln,
Vorsitzender des Klinischen Ethikkonsils

2014

Ehrendoktorwürde der Medizinischen und Pharmazeutischen Universität Carol Davila in Bukarest

2008/12 - 2014/10

(Gründungs-)Direktor des Institutes für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin der Universität Ulm 
Sprecher der Humboldt-Studienzentrums für Philosophie und Geisteswissenschaften (ab 2010)
Sprecher des Zentrums Medizin und Gesellschaft (ab 2009)
Vorsitzender der Ethikkommission (ab 2011)
Vorsitzender des Komitees für Klinische Ethikberatung (ab 2009)

2007

Habilitiert im Fach Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin

2003 - 2008

Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Geschichte der Medizin der HHU,
seit 2004 stellvertretender Direktor des Institutes für Geschichte der Medizin der HHU

2002 - 2003

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ethik und Geschichte der Medizin der Georg-August-Universität Göttingen

2000 - 2002

AiP in den Fächern Neurologie und Psychiatrie in Bremen und Bonn;
Stipendiat des Graduiertenkollegs GRK 246 „Pathogenese von Krankheiten des Nervensystems“ an der Universitätsklinik Bonn

2001

Ärztliche Approbation

2000

Promotion am Institut für Geschichte der Medizin der Ruhr-Universität Bochum zur Geschichte der Rassenhygiene/Eugenik

1999

3. Staatsexamen Humanmedizin, Ruhr-Universität Bochum

Verantwortlichkeit: