Die Medizinische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität

O.A.S.E. - Ort des Austauschs, des Studiums und der Entwicklung

Die Medizinische Fakultät im Überblick

Interdisziplinäre Teams, Vernetzung und innovative Forschungsprojekte zu aktuellen Themen, die durch engagierte Forscherinnen und Forscher vorangetrieben werden, sind der Schlüssel zum medizinischen Fortschritt.

Der Erfolg unserer undefinedForschung spiegelt sich wider in der Einwerbung drittmittelgeförderter Projekte nationaler und internationaler Forschungsförderungsorganisationen und in einer exzellenten Publikationsleistung.

Leitbild der Lehre unserer Fakultät ist die Ausbildung unserer 3.000 Studierenden zu guten Ärztinnen und Ärzten. Zusätzlich zu den nötigen Kenntnissen statten wir unsere Absolventen mit den wesentlichen Kompetenzen guter Ärzte aus. Informationen zum undefinedStudium und Lehre.

Klinische Ausbildung

Die Klinische Ausbildung findet im undefinedUniversitätsklinikum Düsseldorf mit 30 Kliniken und rd. 4.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei rund 1.200 betriebenen Betten sowie in elf akademischen Lehrkrankenhäusern statt.

Promovieren in Düsseldorf

Unterstützung finden Doktoranden und Doktorandinnen in der undefinedMedical Research School Düsseldorf. Diese fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs und unterstützt die Promotionsarbeit mit strukturierten Rahmenbedingungen und der Planung einer wissenschaftlichen Karriere.


Dr. House im Hörsaal der Uniklinik

Das Rheuma keine „Alte-Leute-Krankheit“, sondern ein äußerst vielfältiges Krankheitsbild ist, möchten Prof. Dr. Matthias Schneider, Dr. Philipp Sewerin und ihre Mitstreiter aus der Poliklinik für Rheumatologie des Universitätsklinikums Düsseldorf mit Hilfe eines berühmten Fachkollegen beweisen.

Symposium der Medical Research School Düsseldorf

17.10.2017 – Am 18.Oktober fand das Symposium der Medical Research School Düsseldorf statt. Sechs durch eine Jury ausgewählte Doktorandinnen und Doktoranden der Medizinischen Fakultät stellten ihr Promotionsthema in einem Vortrag dem Auditorium vor, 80 hatten die Möglichkeit, es mit einer wissenschaftlichen Posterpräsentation dazulegen.

Multiple Sklerose Forschung: „Oligodendrozyten aus Stammzellen“

In einem internationalen Projekt zwischen Stammzellforschern der Heinrich-Heine-Universität unter der Leitung von Prof. Dr. Patrick Küry (Klinik für Neurologie) und Prof. Dr. James Adjaye (Institut für Stammzellforschung und Regenerative Medizin) mit Unterstützung von britischen und chilenischen Wissenschaftlern gelang es, aus neuralen Stammzellen Oligodendrozyten, zu generieren.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat der Medizinischen Fakultät der HHU