Stand: 20.05.2020, 14:00 Uhr

Aktuelle Informationen des Studiendekanats zu SARS-CoV-2 für Studierende und Lehrende der Medizinischen Fakultät:
 

Alle Anordnungen und Informationen des Rektorats der HHU im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 finden Sie unter www.hhu.de/corona. Für Studierende im PJ und Famulant/innen gelten die Regelungen des Universitätsklinikum Düsseldorf bzw. der jeweiligen Klinik.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Mitarbeiter/innen in den zuständigen Bereichen.

Die jeweils neu hinzugefügten Informationen sind grün markiert.

Weiteres Vorgehen

Die Planungen für die Vorlesungszeit im Sommersemester 2020 wurden konkretisiert. In Bezug auf die bundesweit ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung der SARVS-CoV-2-Pandemie bestehen weiterhin viele Unsicherheiten, die auch dazu führen können, dass immer wieder Änderungen in der Umsetzung des Sommersemesters 2020 erforderlich sind. 

Bezüglich Nachholterminen gibt es teilweise noch keine weiteren Informationen. Für Fehlzeiten wegen Quarantäne (nach Wiederaufnahme des Lehrbetriebs) werden im Einzelfall Lösungen gefunden.

Sobald wir neue Informationen haben, werden wir sie an dieser Stelle veröffentlichen!

Vorlesungszeiten und Veranstaltungen

Der Vorlesungsbeginn im Sommersemester 2020 wurde auf den 20.04.2020 verschoben. Das Ende der Vorlesungszeit bleibt bestehen. Für Medizin und Zahnmedizin: 24.07.2020.

Aktueller Stand der Planungen für die Vorlesungszeit im Sommersemester 2020:

Aktuelle Ablaufpläne:

Bis einschließlich 19.04.2020 sind alle Präsenzveranstaltungen abgesagt:

Folgende Veranstaltungen finden (unter Vorbehalt) statt:


Vorlesungszeit im Sommersemester 2020

Digitale Lehr- und Lernformate

  • Hinweise und Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den digitalen Lehr- und Lernformaten finden Sie hier.
  • Bei darüber hinausgehenden Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an das eLearning office medizin.

Nach oben

Allgemeine Regelungen

  • In der ersten Hälfte des Sommersemesters werden alle Lehrveranstaltungen in digitaler Form angeboten. Für die zweite Semesterhälfte hoffen wir, Ihnen auch Seminare, Kurse, Praktika und Praxisblöcke als Präsenzlehre anbieten zu können.
  • Abhängig vom Themen- und Studienblock bzw. von den daran beteiligten Fächern wird es verschiedene Online-Formate geben (Live-Vorlesungen als Streams, aufgezeichnete Vorlesungen als Screencasts, interaktive Seminare in Form von Inverted Classrooms oder Flipped Classrooms etc.). Je nach Unterrichtsformat können damit auch Anwesenheitspflichten verbunden sein.
  • Die Stundenpläne der Blöcke werden aktuell überarbeitet und so schnell wie möglich veröffentlicht. Sie helfen Ihnen, den jeweiligen Block zu strukturieren, auch wenn Sie sich die digital umgewandelten Lehrveranstaltungen zeitunabhängig aneignen können. 
  • Detaillierte Informationen zu Ihrem Studienjahr, Ihrer Schiene bzw. den Themen- und Studienblöcken, die für Sie im Sommersemester 2020 bevorstehen, erhalten Sie separat von den Blockkoordinator/innen.

Nach oben

Praxisunterricht

  • Der klinische Praxisunterricht in Q1 entfällt im Sommersemester 2020.
  • In Q2 wird der Praxisunterricht nach derzeitiger Planung in der zweiten Semesterhälfte (ab SW 9) starten. 
  • Statt 8 Wochen stehen im Sommersemester 2020 6 Wochen für den Praxisunterricht zur Verfügung (in den Schienen 5.1 und 5.2 z.B. jeweils 3 Wochen für den SB/PB „Grenzsituationen ärztlichen Handelns und Notfälle“ und den SB/PB „Lebensphasen“). 
  • Ob Praxisunterricht in bekannter Form vor Ort stattfinden kann, steht noch nicht fest. Alternative Möglichkeiten für Unterricht in den Praxisblöcken inkl. der Blockpraktika und des Leistungsnachweises „Medizin des Alterns und des alten Menschen“ (Geriatrie) werden aktuell erarbeitet.
  • Für Studierende die im Herbst den Zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung (M2) absolvieren möchten, wird es Lösungen geben!
  • Die von der ÄApprO vorgegebenen Leistungsnachweise müssen jedoch alle erbracht werden; das gilt auch für die benoteten Leistungen im SB/PB "Lebensphasen“ (Blockpraktika und Leistungsnachweis Geriatrie).
  • Bei der Einteilung für den Praxisunterricht werden die Studierenden so weit wie möglich gleichmäßig verteilt (gleiche Anzahl an Wochen mit Eigenstudium) und auch möglichst auf die breite Verteilung über die Fächer hinweg geachtet (keine doppelte oder häufigere Zuteilung zu einem Fach auch über die Semester hinweg).
  • Für die zu erbringenden Patientenaufnahmen/-vorstellungen, die Fallkonferenzen und die Mini-CEX wird eine neue Anzahl definiert werden (inkl. SB/PB „Lebensphasen“) , wenn feststeht, wie die Praxisblöcke im Sommersemester 2020 umgesetzt werden. Die Regularien werden hierfür entsprechend angepasst werden. 
  • Ob Studierende, die sich im Ausland befinden und bis SW 9 nicht einreisen können, den Praxisunterricht in der zweiten Semesterhälfte auch in ihren Heimatländern absolvieren dürfen, wird davon abhängen, wie der Praxisunterricht generell gestaltet wird. 
  • Die Anwesenheitspflicht gilt auch in einem Online-Semester (für alle interaktiven Formate). Das Maß an Flexibilität hängt davon ab, wie der Unterricht in den Praxisblöcken gestaltet wird.
  • Studierende, die unter Vorbehalt für das 4. Studienjahr zugelassen wurden, können nur am Praxisunterricht teilnehmen, wenn sie zuvor den Mündlichen Teil der Ärztlichen Zwischenprüfung bestanden haben. Bis zu ihrem Termin werden sie für Wochen mit Eigenstudium eingeteilt; über die Semester hinweg wird darauf geachtet, dass möglichst alle Studierenden gleichviele Wochen mit Praxisunterricht erhalten. Danach gilt auch für sie die Anwesenheitspflicht in den Praxisblöcken.
  • Die Unterlagen aus den Praxisblöcken (Feedbackbögen der Patientenaufnahmen und -vorstellungen, der Patientenvorstellungen in den Fallkonferenzen und der Mini-CEX) werden auch in diesem Semester durch den Bereich "Studienorganisation Q2" eingesehen. Hierfür gibt es noch keine Termine.

Nach oben

Q1: 1. und 2. Studienjahr (Human- und Zahnmedizin)

  • Die Themenblöcke der ersten beiden Studienjahre (Molekulare Architektur des Lebens (TB 3), Nervensystem und Sinne (TB 4), Atmung, Homöostase, Leistung (TB 7) und Reproduktion, Entwicklung und Alterung (TB 8)) werden jeweils um eine Woche gekürzt.
  • Die Lehrveranstaltungen in den Themenblöcken in der ersten Semesterhälfte (TB 3 und TB 7) finden ausschließlich online statt. Wir gehen aktuell davon aus, dass dies auch für die Themenblöcke in der zweiten Semesterhälfte (TB 4 und TB 8) gelten wird.
  • Unterrichtsformate, die nicht digital abgebildet werden können, können ggf. entfallen. Der Famulaturreifekurs wird Wissen und Verständnis in Kleingruppen im Sommersemester digital vermitteln, und die körperliche Untersuchung im engeren Sinne in einem Blockpraktikum mit Anwesenheitspflicht im September.
  • Das Patientenpraktikum 2 (PP 2) entfällt. Wir arbeiten an einer Lösung, mit der Sie die Famulaturreife trotzdem erreichen und somit in der vorlesungsfreien Zeit nach diesem Semester mit Famulaturen beginnen können.
  • Die Blockabschlussklausuren finden nach derzeitigem Stand in der neuen Semesterwoche 6 (für TB 3), in Semesterwoche 7 (für TB 7) und in Semesterwoche 14 (für TB 4 und TB 8) statt.

Nach oben

Q1: 3. Studienjahr – Schiene 3.1

  • Für die Umsetzung des Studienblocks "Interdisziplinäre Entscheidungen" wird derzeit ein digitales Konzept erstellt.
  • Der Praxisunterricht entfällt.
  • Die Lehrveranstaltungen im Themenblock „Infektion und Abwehr (TB 10)" finden voraussichtlich online statt.
  • Die Blockabschlussklausuren finden nach derzeitigem Stand in Semesterwoche 6 (für "Interdisziplinäre Entscheidungen") und in Semesterwoche 14 (für TB 10) statt.

Nach oben

Q1: 3. Studienjahr – Schiene 3.2

  • Das Patientenpraktikum 3 (PP 3) und Praxisunterricht entfallen. Dadurch wird der integrierte Themen- und Studienblock "Klinisches Denken und Handeln in Diagnostik und Therapie (KDHDT)" um zwei Wochen verkürzt. Alle Lehrveranstaltungen finden in digitaler Form statt. Die fünf Untereinheiten des Blocks werden so geplant, dass mögliche freie Zeiten am Ende des Semesters zur Klausurvorbereitung genutzt werden können. 
  • Die Blockabschlussklausuren des Blocks finden in Semesterwoche 14 statt.

Nach oben

Q2: 4. und 5. Studienjahr

  • Die Studienblöcke werden an den Anfang der Vorlesungszeit geschoben. Alle Lehrveranstaltungen darin finden online statt.
  • In den integrierten Studien- und Praxisblöcken "Kopf und Nervensystem" (4. Studienjahr) sowie "Grenzsituationen ärztlichen Handelns und Notfälle" und "Lebensphasen" (5. Studienjahr) werden die Theorie- und Praxisanteile voneinander getrennt. Auch für diese integrierte Blöcke findet der Studienblock in der ersten Semesterhälfte statt.
  • Der Praxisunterricht kann voraussichtlich in der zweiten Semesterhälfte (ab SW 9) stattfinden. Die Verteilung der Studierenden im Praxisunterricht auf die Kliniken und Institute erfolgt demnächst. 
  • Die Blockabschlussklausuren finden nach derzeitigem Stand in den Semesterwochen 4 und 8 statt.

Nach oben

Wahlcurriculum

  • Für weiterhin stattfindende Wahlfächer gilt in der Regel ebenfalls, dass diese ausschließlich online stattfinden werden.
  • Wahlfächer in der vorlesungsfreien Zeit finden voraussichtlich wie geplant statt.
  • Im Gegenzug werden allen Studierenden des 2. und 3. Studienjahres in Q1 sowie des 4. und 5. Studienjahres in Q2 je zwei Wahlfächer erlassen, unabhängig davon, ob sie im Sommersemester ein Wahlfach belegt hatten oder nicht. Studierende in Q1 ab dem 2. Studienjahr müssen daher bis zur Zulassung zum klinisch-praktischen und mündlichen Teil der Ärztlichen Zwischenprüfung nur sechs Wahlfächer vorweisen (davon min. zwei aus dem medizinischen Bereich). Studierende in Q2 bis zur Anmeldung zum Zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung (M2) nur vier Wahlfächer (davon min. zwei aus dem medizinischen Bereich). Eine Unterscheidung zwischen medizinisch oder nicht-medizinischen Wahlfächern gibt es nicht. 
  • Studierende, die trotz der o.g. Regelung für die Zulassung zur Ärztlichen Zwischenprüfung im Sommer 2020 noch ein Wahlfach absolvieren müssten, wenden sich bitte an die Studienorganisation Q1. 
  • In Q1 bereits absolvierte Wahlfächer können nicht nach Q2 übertragen werden.
  • Studierende, denen noch ein (benotetes) Wahlfach fehlt und die im Herbst 2020 ins Examen gehen wollen, melden sich möglichst zeitnah bei den Kolleg/innen aus dem Bereich „Wahlcurriculum“.
  • Für das kurzfristig entfallene Wahlfach „Musikermedizin“ im März wird noch nach einer Regelung gesucht, wie eine Leistung dafür erbracht (und ggfs. benotet) werden kann.

Nach oben


Präsenzveranstaltungen (Vorlesungsfreie Zeit)

Berufsfelderkundung

Die Seminare der Berufsfelderkundung, die eigentlich im Sommersemester 2020 stattfinden sollten, werden auf das Wintersemester 2020/21 verschoben. Studierende haben deshalb auch in der vorlesungsfreien Zeit nach dem Sommersemester 2020 Gelegenheit, Hospitationen zu absolvieren.

Nach oben

Blockpraktikum Frauenheilkunde

Das Vorziehen der Praxisblockwoche "Gynäkologie" im SB/PB "Lebensphasen" für Examenskandidat/innen in die vorlesungsfreie Zeit ist bis auf Weiteres nicht mehr möglich. Studierende, die die Praxisblockwoche nun nicht mehr wie geplant vorziehen können, werden gebeten dies Herrn Dr. Göhmann mitzuteilen. Bereits vorgezogene Praxisblockwochen werden natürlich anerkannt. 

Nach oben

Blockpraktikum Kinderheilkunde

Das Vorziehen der Praxisblockwoche "Pädiatrie" im SB/PB "Lebensphasen" für Examenskandidat/innen in die vorlesungsfreie Zeit ist bis auf Weiteres nicht mehr möglich. Studierende, die die Praxisblockwoche nun nicht mehr wie geplant vorziehen können, werden gebeten dies Herrn Dr. Göhmann mitzuteilen. Bereits vorgezogene Praxisblockwochen werden natürlich anerkannt. 

Nach oben

Gynäkologie-Praktikum

Das (externe) Gynäkologie-Praktikum, das in der vorlesungsfreien Zeit stattfindet, 40 Stunden umfasst und eine Voraussetzung für den Leistungsnachweis „Frauenheilkunde, Geburtshilfe“ ist, kann stattfinden. Verantwortlich dafür sind die Kliniken, in denen das Praktikum absolviert wird.

Am UKD findet bis auf Weiteres kein Gynäkologie-Praktikum statt.

Wer im Sommer in die M2 Prüfung geht und aufgrund der aktuellen Situation nicht die Möglichkeit hatte, die 40 Stunden Praktikum in den Semesterferien zu absolvieren, hat nun eine Ausweichmöglichkeit: Der Nachweis kann ab sofort über das Führen eines Lerntagebuchs erbracht werden. Die zugehörigen Materialien werden von der Klinik für Gynäkologie und Frauenheilkunde online in ILIAS bereitgestellt. Das Lerntagebuch (eine DIN A4 Seite) senden Sie bitte bis zum 24.07.2020 an Lehre.Frauenklink@med.uni-duesseldorf.de.

Nach oben

Hausarztpraktikum (HAP)

Das Hausarztpraktikum (HAP) findet vorerst nicht statt. Auch mit Zustimmung der Lehrpraxis ist es derzeit nicht möglich, das HAP zu absolvieren.

Nach oben

Kursus der Medizinischen Soziologie und Medizinischen Psychologie

Für den Kurs 4 vom 23. bis 27. März 2020 wird ein Ersatztermin vom 7. bis 11. September 2020 angeboten. Studierende, die eine Zulassung für Kurs 4 hatten, erhalten die Möglichkeit, einen Kursplatz des Ersatztermins oder einen Kursplatz der bevorstehenden Kurse 1 bis 4 (SoSe 2020 und WiSe 2020/2021) durch die direkte Platzvergabe zu belegen.

Das Ergebnis des Rankings der Kurse 1 bis 4 (SoSe 2020 und WiSe 2020/2021) wird in diesem Zuge storniert. Für die Studierenden des 2. Fachsemesters wird ein neues Kursranking angeboten, bei dem auch der Ersatztermin zur Wahl steht. Denjenigen, die von dem kurzfristigen Ausfall der Kurswoche im März in ihrer Studienplanung am härtesten getroffen sind, soll so eine zumindest eine gewisse Flexiblität ermöglicht werden. Studierende, die dadurch erneut am Kursranking teilnehmen müssen und evtl. nicht ihren gewünschten alten Platz erhalten, werden um Verständnis gebeten. Weitere Informationen u.a. zu den neuen Belegungfristen erhalten die Studierenden zeitnah per E-Mail. 

Nach oben

Patientenpraktikum 2 (PP2)

Das Patientenpraktikum 2 (PP2) findet vorerst nicht statt. Auch mit Zustimmung der Lehrpraxis ist es derzeit nicht möglich, das PP2 zu absolvieren.

Nach oben

Fehlzeiten wegen Quarantäne

Für Fehlzeiten wegen Quarantäne (nach Wiederaufnahme des Lehrbetriebs) werden im Einzelfall Lösungen gefunden.

Nach oben


Prüfungen

Ärztliche Zwischenprüfung

  • Der auf später verschobene Mündliche Teil der Ärztlichen Zwischenprüfung findet zwischen dem 29.06 und 10.07.2020 statt statt. Es gibt keine erneute Anmeldung. Die Studierenden, die für den Prüfungsteil im März 2020 angemeldet und zugelassen waren, sind das auch automatisch für den Nachholtermin. Abmeldungen sind möglich, zusätzliche Anmeldungen nicht.
  • Studierende, die für den Mündlichen Teil der Ärztlichen Zwischenprüfung im März zugelassen waren, können unter Vorbehalt ab dem 20.04.2020 an den Lehrveranstaltungen und Prüfungen in Q2 teilnehmen. Nach Erfolg im Mündlichen Teil der Ärztlichen Zwischenprüfung werden sie an bis zu drei Wochen Praxisblock-Unterricht teilnehmen können.

Nach oben

Zweiter Abschnitt der Ärztlichen Prüfung (M2)

Die Unterlagen für die Anmeldung zum Zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung (M2) werden auch weiterhin vom SSC ausgestellt. Falls Dokumente beglaubigt werden müssen, bitte Frau Wacker per E-Mail kontaktieren und mit ihr einen Termin vereinbaren.

Nach oben

Dritter Abschnitt der Ärztlichen Prüfung (M3)

Der Dritte Abschnitt der Ärztlichen Prüfung (M3) im Mai/Juni 2020 findet nach aktuellem Stand wie geplant statt.

Nach oben

Blockabschlussprüfungen

  • Die Blockabschlussklausuren in SW 4 (11.-15.05.2020) und SW 8 (08.-12.06.2020) wurden bei der HHU angemeldet. Aktuell gehen wir davon aus, dass sie in diesen Wochen stattfinden können.
  • Die genauen Termine der Klausuren (Tag, Uhrzeit, Ort) stehen noch nicht fest.
  • Die Prüfungen finden als Präsenzveranstaltungen statt. Es sind keine Online-Prüfungen geplant. Auch ein Schreiben der Prüfungen in den Deutschen Botschaften oder Generalkonsulaten im Ausland ist nicht vorgesehen.
  • Die Prüfungen finden unter hohen Hygienestandards statt (z.B. werden deutlich mehr Sitzplätze und Reihen freigelassen, die Studierenden werden auf mehrere Eingänge aufgeteilt, die Hörsäle werden zusätzlich gereinigt). Die Prüfungskoordination informiert rechtzeitig vor den Klausuren über den Ablauf und die Sicherheitsmaßnahmen.
  • Die Blockabschlussprüfungen werden in SW 4 und SW 8 überschneidungsfrei geplant, so dass auch Studierende, die eine Klausur nach- oder wiederholen müssen, die Chance dazu haben.
  • Studierende, die nicht an den Klausuren in SW 4 teilnehmen können (weil sie z.B. aus dem Ausland nicht einreisen können/dürfen), haben die Möglichkeit, sie in SW 8 oder in einem der nächsten Semester zu wiederholen. Wenn das Sommersemester das letzte Semester vor dem Examen ist und es auch in SW 8 keine Möglichkeit gibt, an den Prüfungen teilzunehmen, versuchen wir, eine Lösung zu finden. 
  • Für Q2 sind aktuell keine zusätzlichen Blockabschlussklausuren am Ende der Vorlesungszeit bzw. zu Beginn der vorlesungsfreien Zeit geplant.
  • Die Zusammensetzung der Blockabschlussklausuren (Fragen- und Punkteanzahl der Fächer) bleibt gleich.
  • Studierende in den einzelnen Schienen mit Ausnahme von Schiene 3.1 sind wie bisher automatisch für die Blockabschlussklausuren angemeldet.
  • Verlängerte Anmeldefrist: Studierende, die eine Prüfung nach- oder wiederholen müssen, können sich dafür bis spätestens 7 Tage vorher (in der Regel über HIS-LSF) anmelden.
  • Verlängerte Abmeldefrist: Studierende, die an einer vorgesehenen Prüfung nicht teilnehmen wollen, können sich bis 3 Tage vorher ohne Angabe von Gründen per E-Mail bei der Prüfungskoordination im Studiendekanat abmelden. Nach dieser Frist ist ein Attest notwendig, damit die Prüfung nicht als Fehlversuch gewertet wird. 
  • Eine Abmeldung von Fachfragen in den Blockabschlussklausuren (z.B. da der Leistungsnachweis im Ausland bereits erworben wurde) muss bis 7 Tage vor der Klausur per E-Mail an die Prüfungskoordination im Studiendekanat erfolgen.
  • Studierende, die unter Vorbehalt im 4. Studienjahr zugelassen sind, schreiben die Blockabschlussklausuren unter Vorbehalt. Die Ergebnisse werden erst gewertet bzw. in die Studierendenakte übernommen, wenn der Mündliche Teil der Ärztlichen Zwischenprüfung bestanden ist. Bis dahin bleiben sie unter Vorbehalt. Das gilt sowohl für bestandene als auch für nicht-bestandene Klausuren und auch für Prüfungen, an denen ohne fristgerecht Abmeldung bzw. ohne Attest (o.ä.) nicht teilgenommen wurde.

Nach oben

Wiederholungsprüfungen

Die verschobenen Wiederholungsprüfungen der Blockabschlussklausuren und für Leistungsnachweise in Q1 finden am 15. und 17.04.2020 statt. Weitere Informationen, u.a. zu Uhrzeiten und Räumen erhalten die zur Prüfung angemeldeten Studierenden per E-Mail.

Die Wiederholungsprüfungen in Q1 sind in der HIS-LSF-Struktur vom Wintersemester 2019/20 ins Sommersemester 2020 verschoben worden. Während dieses "Umzugs" war technisch keine Belegung möglich. Die Anmeldung funktioniert nun wieder. Probleme gibt es derzeit nur noch bei den Teilschreiber/innen in TB 2 und TB 6. Diese Probleme werden schnellstmöglich behoben. Alle Anmeldungen von Studierenden, die sich für die Wiederholungsprüfungen in HIS-LSF noch unter dem Wintersemester 2019/20 angemeldet haben, sind beim "Umzug" ins Sommersemester 2020 erhalten geblieben.
Eine formlose Abmeldung ist möglich per E-Mail an pruefungen.studiendekanat(at)hhu.de.

Für Q2 sind bis zu Vorlesungsbeginn keine Wiederholungsprüfungen geplant.

Nach oben

"Probe-OSCE"

Der "Probe-OSCE" findet am 24. Juni 2020 ganztägig im Trainingszentrum statt.

Nach oben

Zusätzlicher Prüfungsversuch

Der auf den Corona-Webseiten der HHU beschriebene zusätzliche Prüfungsversuch gilt ausschließlich für Modulprüfungen in den Bachelor- und Masterstudiengängen der HHU. Die Staatsexamensstudiengänge Humanmedzin und Zahnmedizin sind daher hiervon ausgenommen!

Nach oben

Ergänzende Prüfungsregularien Studienjahre 1–3 für das Sommersemester 2020

Die ergänzenden Prüfungsregularien der Studienjahre 1 – 3 für das Sommersemester 2020 finden Sie hier.

Nach oben

Zahnärztliche Vorprüfung

Die Zahnärztliche Vorprüfung im Fach Zahnersatzkunde findet statt (praktisch-mündliche Prüfung am Phantom)

  • Es gelten die gleichen strengen Auflagen wie beim mündlichen Teil der Ärztlichen Zwischenprüfung; zusätzlich wird ein Mund-Nasen-Schutz getragen.
  • Die Prüfung ist freiwillig und kurzfristige Absagen sind möglich.
  • Fragen zu dieser Prüfung bzw. die (kurzfristige) Absage der Teilnahme können an den Prüfungsausschussvorsitzenden Herrn Prof. Dr. Hugger gerichtet werden (E-Mail: hugger(at)med.uni-duesseldorf.de).
  • Es gelten die Verhaltensmaßnahmen und Hygieneregelungen des UKD.

Nach oben

Zahnärztliche Prüfung

Die Zahnärztliche Prüfung im Fach Zahnersatzkunde findet statt (klinisch praktisch-mündliche Prüfung am Patienten)

  • Es gelten die gleichen strengen Auflagen wie bei der Zahnärztlichen Vorprüfung.
  • Die Prüfung ist freiwillig und kurzfristige Absagen sind möglich.
  • Fragen zu dieser Prüfung bzw. die (kurzfristige) Absage der Teilnahme können an den Prüfungsausschussvorsitzenden Herrn Prof. Dr. Becker gerichtet werden (E-Mail: juergen.becker(at)med.uni-duesseldorf.de).
  • Auch die bereits geplanten weiteren Zahnärztlichen Prüfungen (z.B. im Fach Kieferorthopädie) finden statt.
  • Es gelten die Verhaltensmaßnahmen und Hygieneregelungen des UKD.

Nach oben


Praktisches Jahr (PJ)

Frühjahrs-Kohorte 2020

Das PJ beginnt für die Frühjahrs-Kohorte 2020 wie vorgesehen am 18.05.2020. Details über die Modalitäten der PJ-Einführungsveranstaltung am ersten Tag und zu Inlands- und Auslandsmobilität folgen. 

Nach oben

Studierende im PJ

PJ-Studierende dürfen und sollen ihre Dienste weiter absolvieren; für sie gelten die Regelungen des UKD bzw. der Klinik, in der sie derzeit eingesetzt sind (bzgl. Umgang mit Krankheitssymptomen etc.).

Der Einsatz von PJ-Studierenden in Notfallaufnahmen, Infektions- und Intensivstationen können als Leistungen in den Fächern Chirurgie, Innere Medizin und dem Wahlfach anerkannt werden, vorausgesetzt die üblichen Vorgaben gem. §3 ÄApprO werden eingehalten.

Nach oben

PJ-Seminare

Die PJ-Seminare werden (auch in den Akademischen Lehrkrankenhäusern) bis auf Weiteres ausgesetzt.

Nach oben

PJ-Aufwandsentschädigung

Das Formular für die PJ-Aufwandsentschädigung kann bis auf Weiteres ohne Unterschrift durch die Studienorganisation Q3 beim Personaldezernat des UKD eingereicht werden. 

Nach oben

Fehlzeiten wegen Quarantäne

Fehlzeiten, die durch angeordnete Quarantäne (Nachweis erforderlich) entstanden sind, werden nicht zu den Fehlzeiten hinzugerechnet und müssen auch nicht nachgeholt werden.

Nach oben


Krankenpflegedienst und Famulatur

Krankenpflegedienst

  • Krankenpflegedienste durften aufgrund der Verschiebung des Vorlesungsbeginns im Sommersemester 2020 bis zum 19.04.2020 abgeleistet werden.
  • Ist eine Unterbrechung aufgrund notwendiger Quarantänemaßnahmen erforderlich, so kann der nicht abgeleistete Teil zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Die Notwendigkeit der Quarantäne muss nachgewiesen werden (z.B. durch die entsprechende Verfügung).
  • Die Dauer des Krankenpflegediensts bleibt unverändert.

Nach oben

Famulatur

  • Famulant/innen dürfen und sollen ihre Dienste weiter absolvieren; die Verantwortung für den Einsatz liegt bei der jeweiligen Klinik. Für Famulant/innen gelten die Regelungen des UKD bzw. der jeweiligen Klinik, in der sie derzeit eingesetzt sind (bzgl. Umgang mit Krankheitssymptomen etc.).
  • Famulaturen durften aufgrund der Verschiebung des Vorlesungsbeginns im Sommersemester 2020 bis zum 19.04.2020 abgeleistet werden.
  • Ist eine Unterbrechung aufgrund notwendiger Quarantänemaßnahmen erforderlich, so kann der nicht abgeleistete Teil zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Die Notwendigkeit der Quarantäne muss nachgewiesen werden (z.B. durch die entsprechende Verfügung).
  • Die Dauer der Famulaturen bleibt unverändert.

Nach oben


Betriebsärztlicher Dienst

Sprechstunde für Studierende

Die Studierendensprechstunde ist bis auf Weiteres ausgesetzt. Studierende können Bescheinigungen zu den üblichen Sprechzeiten des Betreibsärztlichen Diensts (08.00 – 15.00 Uhr) abholen. 

Nach oben


Einrichtungen und Infrastruktur

Einrichtungen und Infrastruktur

  • Die Lernräume und die Ausleihe der Anatomie bleiben bis auf Weiteres geschlossen.
  • Die O.A.S.E. bleibt bis auf Weiteres geschlossen.
  • Die Fachbibliothek Medizin der ULB in der O.A.S.E. wurde geschlossen. Die ULB bietet einen neuen Service an, der es allen Studierenden und Mitarbeitenden der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ermöglicht, Bestände aus der FB Medizin zur Abholung und Ausleihe zu bestellen. Dieser Bestell- und Abholservice gilt für die ausleihbaren Bestände der Fachbibliothek Medizin inkl. der Lehrbuchsammlung. Nicht bestellbar sind Präsenzbestände sowie die Bestände aus dem Außenmagazin Medizin. Weitere Informationen: https://www.ulb.hhu.de/online-only-bis-vorerst-19042020/digitale-literaturversorgung/antwort/bestell-abholservice-medizin.html
  • Die ULB bleibt bis auf Weiteres geschlossen.
  • Das Studierenden-Service-Center (SSC) bleibt bis auf Weiteres geschlossen und ist nur per E-Mail oder telefonisch erreichbar.
  • Beim Zutrittsmanagement (Schlüsselverwaltung) des UKD können Studierende bis auf Weiteres keine Schlüsselkarten mehr abholen.

Nach oben


Studiendekanat

Studiendekanat und Studienberatung

  • Der gesamte Publikumsverkehr im Studiendekanat wird bis auf Weiteres eingestellt.
  • Die Sprechstunden des Studiendekanats entfallen derzeit. Die Mitarbeiter/innen sind für Anliegen und Fragen in erster Linie per E-Mail erreichbar.
  • Bescheinigungen werden per E-Mail ausgestellt, Originale werden ggf. per Post zugesendet.

Nach oben

Ansprechpartner/innen

Alle Ansprechpartner/innen im Studiendekanat finden Sie
undefinedhier.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStudiendekanat der Medizinischen Fakultät der HHU