Zum Inhalt springenZur Suche springen

Informationen zu Corona für Studierende und Lehrende
der Medizinischen Fakultät

Alle Anordnungen und Informationen des Rektorats der HHU im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 finden Sie unter www.hhu.de/corona. Für Studierende im PJ und Famulant:innen gelten die Regelungen des Universitätsklinikum Düsseldorf bzw. der jeweiligen Klinik.

Stand: 31.01.2023, 10:30 Uhr

Umgang mit COVID-19 und Quarantäne

Bitte melden Sie sich umgehend beim Studiendekanat mit einer E-Mail an  unter Angaben des Zeitraums und der Information, ob Sie in der infektiösen Zeit (2 Tage vor bis 10 Tage nach den ersten Symptomen) an Lehrveranstaltungen teilgenommen haben. Bitte fügen Sie einen Nachweis über Ihre Erkrankung bei (bspw. Ergebnis eines PCR-Tests oder eines offiziellen Schnelltests ("Bürgertest")). Details zur Möglichkeiten einer Freitestung finden Sie auf den Seiten des RKI.

Bitte richten Sie sich nach der aktuellen Quarantäneordnung und informieren Sie Ihre Kontakte der vergangenen 48 Stunden.

 

Viele Fächer bieten Ersatztermine an. Wenden Sie sich direkt an das betreffende Fach oder an die betreffende Studienorganisation. 

Mit dem Sommersemester 2022 entfallen die Rücktrittsregelungen der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung. Damit müssen Sie für die Abmeldung von allen zum Sommersemester gehörenden Prüfungen wieder ein Attest vorweisen! (Dies gilt nicht, wenn Sie Ihren automatischen Zulassungsantrag zur Blockabschlussprüfung bis zu 14 Tage vor dem Prüfungstermin per E-Mail an pruefungen.studiendekanat@hhu.de zurückziehen oder wenn Sie sich z.B. für eine Wiederholungsprüfung aktiv angemeldet haben und vor Ablauf der Anmeldefrist eine Abmeldung in HIS-LSF vornehmen.)

Bei einer Infektion mit SARS-CoV-2 genügt statt eines Attestes ein Scan des positiven PCR-Test- oder Bürgertest-Nachweises, den Sie bitte per E-Mail an infektion.medizin@hhu.de einreichen!"

Zählung von Prüfungsversuchen: Auch die „Freiversuchsregelung“ der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung endet zum Sommersemester. Die zuletzt für den Modellstudiengang Medizin in Qualifikationsphase 2 und für den Studiengang Zahnmedizin gewährten zusätzlichen Prüfungsversuche entfallen damit ab sofort.

Im Falle einer mündlichen Prüfung informieren Sie bitte unverzüglich die Prüferin oder den Prüfer.  

Bei einem Wahlfach, das wöchentlich stattfindet (14 Termine) sind regulär zwei Fehltermine zulässig. Werden wegen Quarantäne bereits zwei Termine versäumt, kann ein weiterer Fehltermin akzeptiert werden. Der*Die Wahlfachanbieter*in kann bei einem Wahlfach, das als Blockveranstaltung stattfindet, entscheiden, unter welchen Voraussetzungen ein Wahlfach trotz Fehlens angerechnet werden kann.

Die Anzahl der abzuleistenden Patientenaufnahmen und -vorstellungen und Mini-CEX wird nicht geändert, wenn Sie wegen Quarantäne oder Erkrankung nicht an Praxisblockwochen teilnehmen können. 

Versuchen Sie in so einem Fall einfach, in den zukünftigen Praxiswochen die versäumten Patientenaufnahmen und -vorstellungen nachzuarbeiten. Melden Sie sich bei der Studienorganisation (Q2), so dass eine praktikable Lösung für beide Seiten gefunden werden kann.

Studienorganisation

Impfpflicht: Beschäftigte im Gesundheitswesen müssen nach dem aktuellen Infektionsschutzgesetz einen vollständigen Impf- oder Genesenennachweis erbringen.

Testpflicht: Gemäß Infektionsschutzgesetz sind Sie dazu verpflichtet, sich sich dreimal in der Woche auf Corona testen zu lassen.

Humanmedizinstudierende der Studienjahre 3 - 5 können die Tests in der Personalkantine des UKDs (Geb. 17.21) abholen. Sie müssen hierfür die Schlüsselkarte vorlegen. Die Abholung ist montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 11:30 Uhr möglich.

Maskenpflicht: Für Sie als Studierende der Medizinischen Fakultät gilt die FFP2-Maskenpflicht am UKD ab sofort nur noch in folgenden Situationen:

  • Immer bei Patientenkontakt
  • In allen öffentlichen Innenbereichen des UKD, in denen sich auch Patient:innen aufhalten oder bewegen (z.B. Foyers, Flure und Treppenhäuser der Kliniken).

Außerhalb dieser Situationen besteht in patientenfernen Bereichen, z.B. in Hörsälen und reinen Verwaltungsbereichen, keine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes mehr.

  • Hinweise und Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den digitalen Lehr- und Lernformaten finden Sie hier.
  • Bei darüber hinausgehenden Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an das eLearning office medizin.
Fehlzeiten wegen Quarantäne

Die Ausnahmeregelungen der Ärztlichen Approbationsordnung sind mit Beendigung der pandemischen Lage nationaler Tragweiter ausgelaufen. Daraus ergibt sich unter anderem, dass sich für Sie wieder Fehltage ergeben, wenn Sie das Praktische Jahr aufgrund einer behördlich angeordneten Quarantäne unterbrechen müssen.

Verantwortlichkeit: