Disputationen - Ablauf und Termine

Auf dieser Seite finden Sie die aktuellen Disputationstermine und Hinweise zum Ablauf. Je nach Promotionsordnung kann sich die Zusammensetzung des Prüfungskomitees und der Ablauf der Prüfung etwas unterscheiden.

Wichtiger Hinweis!

Seit dem 5. Mai können Disputationen wieder als Präsenzprüfungen durchgeführt werden.
Die Prüfungen finden vorbehaltlich des Einverständnisses der Kandidat*innen und Prüfer*innen als Präsenzveranstaltungen unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

In Ausnahmefällen  - z.B. Aufenthalt der Kandidat*innen im Ausland - kann die Disputation auch als Online-Videoprüfung durchgeführt werden. Informieren Sie sich hierzu über promotion(at)med.uni-duesseldorf.de oder 0211-81-04608.

 

 

Die Prüfungen finden in der Zeit von 16 Uhr c.t. bis 18 Uhr c.t.

  • im Veranstaltungsraum „Forum des Austauschs“ in der O.A.S.E. oder
  • in einem Seminarraum in Gebäude 17.11. statt.

Die einzelnen Disputationen dauern in der Regel ca. eine halbe Stunde. Finden mehrere Disputationen an einem Tag statt, so erhalten sowohl die Doktorand/innen als auch die beiden Gutachter/innen die genaue Uhrzeit ca. 2 Wochen vor dem Prüfungstermin mit der offiziellen Einladung.

  • Wichtig: Für die Vorbereitung der Disputationen benötigen wir einen Vorlauf von ca. drei Wochen. D.h. das finale, von beiden Gutachter/innen und der Promotionskommission akzeptierte Exemplar der Dissertation muss dem Promotionsbüro bereits drei Wochen vor dem jeweiligen Prüfungstermin als pdf-Dokument vorliegen. Wird die Frist nicht eingehalten, kann es sein, dass der reservierte und bestätigte Prüfungstermin kurzfristig storniert werden muss.
Mögliche Prüfungstermine für Disputationen
Terminierte Disputationen
  • 16.06.2020

    Tarek Kirchhoffer
    Die SCIO-Ontologie:

    Eine Formalisierung von Konzepten aus präklinischen Studien über traumatische Rückenmarksverletzungen
    aus der Neurologischen Klinik, Labor für molekulare Neurobiologie
    Ort: MFZ II, Seminarraum B (Geb. 17.11, Ebene 00)

    Uhrzeit: 15:15 Uhr

    12.06.2020:

    10.06.2020:

    Thaddäus Tönnies
    Application of the illness-death model to estimate epidemiological measures for diabetes based on aggregated data
    aus dem Institut für Biometrie und Epidemiologie des Deutschen Diabetes-Zentrums (DDZ)
    Ort: MFZ II, Seminarraum B (Geb. 17.11, Ebene 00)

    Uhrzeit: 16:15 Uhr

    Jana Maria Nemmer
    Veränderungen im Metabolismus und Inflammation der Leber unter Herzinsuffizienz in kardiomyozytenspezifischen p38MAP Kinase KO Mäusen
    aus dem Institut für Herz- und Kreislaufphysiologie
    Ort: MFZ II, Seminarraum B (Geb. 17.11, Ebene 00)

    Uhrzeit: 17:00 Uhr

    Mark Maximilian Zurek
    Regulation der kardialen Myofibroblastendifferenzierung - Rolle von Thioredoxin-1
    aus der Klinischen Chemie und Laboratoriumsdiagnostik
    Ort: MFZ II, Seminarraum B (Geb. 17.11, Ebene 00)

    Uhrzeit: 17:45 Uhr

    09.06.2020:

    Leonie Maria Holzbach
    Adaptionen des Ventrikelmyokards nach minimalinvasivem Aortenklappenersatz im Follow-Up mittels Kardiovaskulärer-Magnetresonanztomographie
    aus der Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie
    Ort: MFZ II, Seminarraum B (Geb. 17.11, Ebene 00)

    Uhrzeit: 16:15 Uhr

    Anne Konstanze Charlotte Kuebart
    Mechanismen der Antitumorimmunität bei papillärem Schilddrüsenkarzinom und deren Einfluss auf den klinischen Verlauf
    aus der Klinik für Endokrinologie und Diabetologie
    Ort: MFZ II, Seminarraum B (Geb. 17.11, Ebene 00)

    Uhrzeit: 17:00 Uhr

    Katharina Otto
    Die funktionale Bedeutung des posterioren parietalen Cortex für motorisches Sequenzlernen
    aus dem Institut für Klinische Neurowissenschaften und Medizinische Psychologie
    Ort: MFZ II, Seminarraum B (Geb. 17.11, Ebene 00)

    Uhrzeit: 17:45 Uhr

    04.06.2020:

    Anke Groten
    Prognostische und prädiktive Faktoren für den Erfolg der allogenen Blutstammzelltransplantation nach sequentieller Konditionierung bei Patienten mit myeloischen Hochrisiko-Neoplasien
    aus der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Klinische Immunologie
    Ort: MFZ II, Seminarraum B (Geb. 17.11, Ebene 00)

    Uhrzeit: 16:15 Uhr

    Inga Boeck
    Pathologie und Genetik großzelliger neuroendokriner Karzinome des Kolons und Rektums
    aus dem Institut für Pathologie
    Ort: MFZ II, Seminarraum B (Geb. 17.11, Ebene 00)

    Uhrzeit: 17:00 Uhr

    Tatiana Julia Golla
    Retrospektive Betrachtung des klinischen Verlaufes der infektiösen Endokarditis
    aus der Klinik für Herzchirurgie
    Ort: MFZ II, Seminarraum B (Geb. 17.11, Ebene 00)

    Uhrzeit: 17:45 Uhr

    03.06.2020:

    Carolin Kollmann
    Umfrage unter niedergelassenen Zahnärzten zur Behandlung von kraniomandibulären Dysfunktionen
    aus der Poliklinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Endodontologie
    Ort: MFZ II, Seminarraum B (Geb. 17.11, Ebene 00)

    Uhrzeit: 16:15 Uhr

    Vera-Friederike Feldmeier
    Früherkennung kognitiver Defizite bei Zystektomiepatienten
    aus der Klinik für Urologie
    Ort: MFZ II, Seminarraum B (Geb. 17.11, Ebene 00)

    Uhrzeit: 17:00 Uhr

    Carolin Helten
    Plättchenreaktivität unter Acetylsalicylsäure- und Clopidogrel-Therapie – Anwendung und Evaluation von Thrombozytenfunktionstests
    aus der Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie
    Ort: MFZ II, Seminarraum B (Geb. 17.11, Ebene 00)

    Uhrzeit: 17:45 Uhr

    28.05.2020:

    Jeannette Weber
    Psychosocial determinants of work ability and healthy ageing at work
    aus dem Institut für Arbeits-, Sozial-, Umweltmedizin
    Ort: MFZ II, Seminarraum B (Geb. 17.11, Ebene 00)

    Uhrzeit: 16:15 Uhr

    Max Jambor
    Der Zusammenhang von Frakturen im Alter und sozioökonomischen Faktoren - Eine ökologische Analyse auf Kreisebene
    aus dem Institut für Versorgungsforschung und Gesundheitsökonomie
    Ort: MFZ II, Seminarraum B (Geb. 17.11, Ebene 00)

    Uhrzeit: 17:00 Uhr

    Alisa-Sophie Anderle
    Kognitive Verzerrungen bei Essstörungen
    aus dem Klinischen Institut für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
    Ort: MFZ II, Seminarraum B (Geb. 17.11, Ebene 00)

    Uhrzeit: 17:45 Uhr

    26.05.2020:

    Madeleine Voß
    Lange nicht-kodierende RNAs als Biomarker in Plattenepithelkarzinomen von Kopf und Hals
    aus der Klinik für Urologie
    Ort: MFZ II, Seminarraum B (Geb. 17.11, Ebene 00)

    Uhrzeit: 16:15 Uhr

    Fabian Blasberg
    Einfluss des Operationsverfahrens (Wacheingriff versus Vollnarkose)  der Tiefen Hirnstimulation des Nucleus subthalamicus auf das  klinische Outcome bei Patienten mit Morbus Parkinson
    aus dem Institut für Klinische Neurowissenschaften und Medizinische Psychologie
    Ort: MFZ II, Seminarraum B (Geb. 17.11, Ebene 00)

    Uhrzeit: 17:00 Uhr

    Katharina Margaretha große Holthaus
    Klinische und radiologische Ergebnisse nach Implantation der Kurzschaft-Totalendoprothese MiniHip®
    aus der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
    Ort: MFZ II, Seminarraum B (Geb. 17.11, Ebene 00)

    Uhrzeit: 17:45 Uhr

Ablauf der Disputationen nach PO 2017
    • In der Regel finden 4 Disputationen an einem Termin statt.
      (zurzeit ist die Anzahl von Disputationen pro Termin auf 3 beschränkt)
    • Das Prüfungsgremium setzt sich zusammen aus: Erstgutachter/in, Zweitgutachter/in, einem Mitglied der Promotionskommission und einem weiteren Mitglied der Medizinischen Fakultät.
    • Ablauf der mündlichen Prüfung:

      • Vortrag und Diskussion finden i.d.R. öffentlich statt. Zurzeit muss auf eine öffentliche Durchführung der Prüfungen verzichtet werden.
      • Gegenstand der Disputation sind die Dissertation und das ganze Fachgebiet sowie die wichtigsten Grundlagen benachbarter Fachgebiete.
      • Die Bewertung der mündlichen Prüfung findet direkt anschließend in nicht-öffentlicher Sitzung statt. Das Ergebnis wird dem Kandidaten anschließend mitgeteilt.
      • Die Vortragsdauer beträgt ca. 10 min. Die Diskussionszeit ist offen.

    • Vortrag als Powerpoint-Präsentation (Windows 7 Professional und Powerpoint Professional Plus 2010 vorhanden). Die Hardware (Laptop, Beamer und Funkmaus mit Pointer) werden von der Fakultät gestellt. Wir bitten um Verständnis, dass, um den Ablauf der Prüfungen nicht zu stören, kein eigener Laptop mitgebracht werden kann.
    • Der Vortrag ist auf einem USB-stick als .ppt oder .pptx Datei mitzubringen. Die Präsentation kann gerne vorab im Büro der Promotionskommission auf dem entsprechenden Laptop getestet werden.

     

    Nach bestandener mündlicher Prüfung erhalten Sie die Druckgenehmigung durch das Promotionsbüro. Es wird Ihnen der Inhalt der „Zweiten Seite“ („Als Inauguraldissertation gedruckt…“) mitgeteilt sowie das weitere Prozedere zur Publikation Ihrer Dissertation in der ULB (Stichwort „Druckgenehmigung“) bis hin zur Ausstellung der Promotionsurkunde.

Ablauf der Disputation nach PhD-Ordnung 2018
    • In der Regel findet 1 Disputation an einem Termin statt.
    • Das Prüfungsgremium setzt sich zusammen aus: Erstgutachter/in, Zweitgutachter/in, einem Mitglied der PhD-Kommission und einem weiteren habilitierten Mitglied der Medizinischen Fakultät. Bitte beachten Sie: Das Mitglied der PhD-Kommission muss einem anderen Themencluster angehören als Sie.
    • Ablauf der mündlichen Prüfung:

      • Vortrag und Diskussion finden fakultätsöffentlich statt.
      • Gegenstand der Disputation sind die Dissertation und das ganze Fachgebiet sowie die wichtigsten Grundlagen benachbarter Fachgebiete.
      • Die Bewertung der mündlichen Prüfung findet direkt anschließend in nichtöffentlicher Sitzung statt. Das Ergebnis wird der Kandidatin/dem Kandidaten anschließend mitgeteilt.
      • Die Vortragsdauer beträgt maximal 30 min. Die Diskussionszeit beträgt mind. 30 min.

    • Vortrag als Powerpoint-Präsentation (Windows 7 Professional und Powerpoint Professional Plus 2010 vorhanden). Die Hardware (Laptop, Beamer und Funkmaus mit Pointer) werden von der Fakultät gestellt. Wir bitten um Verständnis, dass, um den Ablauf der Prüfungen nicht zu stören, kein eigener Laptop mitgebracht werden kann.
    • Der Vortrag ist auf einem USB-stick als .ppt oder .pptx Datei mitzubringen. Die Präsentation kann gerne vorab im Zentralen Doktorandenbüro auf dem entsprechenden Laptop getestet werden.

     
    Nach bestandener mündlicher Prüfung erhalten Sie die Druckgenehmigung durch das Promotionsbüro. Es wird Ihnen der Inhalt der „Zweiten Seite“ („Als Inauguraldissertation gedruckt…“) mitgeteilt sowie das weitere Prozedere zur Publikation Ihrer Dissertation in der ULB (Stichwort „Druckgenehmigung“) bis hin zur Ausstellung der Promotionsurkunde.

Ansprechpartner & Sprechzeiten - Disputationen
  • Für alle Rückfragen bzgl. der Disputation steht Ihnen Frau Pekazak während der Sprechzeiten zur Verfügung.

    Telefonische Sprechzeiten des Promotionsbüros

    Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
      9:30-11:00 Uhr   9:30-11:00 Uhr  
    Falls Sie persönlich vorbeikommen möchten, vereinbaren Sie bitte im Vorfeld einen Termin.

     

    Photo of

    Graduiertenzentrum - Promotionsangelegenheiten

    Dilla Pekazak

    Gebäude: 17.11
    Etage/Raum: 03.12
    Tel.: +49 211 81-04622
    Fax: +49 211 81-16677

Graduiertenzentrum - Promotionsangelegenheiten

Photo of

Dilla Pekazak

Tel.: +49 211 81-04622
Fax: +49 211 81-16677
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat der Medizinischen Fakultät der HHU