Nationale Förderungen

Es wird eine begrenzte Anzahl transnationaler Forschungs­projekte gefördert, die einen Beitrag zur grundlegenden Erforschung von Erkrankungen der Sinnessysteme, zur Verbesserung von Prävention und (frühen) Diagnose sowie zur Entwicklung von innovativen Therapien und Rehabilitationsverfahren leisten.

Abgabetermin: 9. März 2021

Kontakt / Ausschreibung: DLR Projektträger, Dr. Christina Müller, 02 28 / 38 21-2182, Chr.Mueller(at)dlr.de, www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/10028.php

Bis zum 30. April 2021 können Gründer*innen aus NRW-Hochschulen Anträge auf Förderung für bis zu 18 Monate dauernde Vorhaben stellen. Die Gewinner werden mit bis zu 240.000 Euro aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes unterstützt.

Das Programm fördert die am Markt orientierte Weiterentwicklung von Produkten, Dienstleistungen und Verfahren, die Vorbereitung einer Unternehmensgründung durch die Weiterentwicklung eines Geschäftsplanes für die Gründungs- und frühe Wachstumsphase sowie die projektbegleitende Beratung durch einen Coach (verpflichtend).

Info und Antrag: www.ptj.de/projektfoerderung/wettbewerbe-nrw/start-up-transfer

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat der Medizinischen Fakultät der HHU