• Als weitere Reaktion auf die COVID-19-Pandemie hat die Europäische Kommission eine Ausschreibung mit dem Titel: „Innovative and rapid health-related approaches to respond to COVID-19 and to deliver quick results for society for a higher level of preparedness of health systems” geöffnet. Diese zweite Ausschreibungsrunde im Gesundheitsbereich dient der Implementierung der Action 3 aus dem ERAvsCorona-Aktionsplans und ist als komplementäre Ergänzung zur ersten Ausschreibungsrunde gedacht. Daher wird in dieser Ausschreibung ausdrücklich nicht die Entwicklung neuer Diagnoseverfahren, Therapeutika und von Impfstoffen gefördert, sondern es sollen bereits verfügbare Lösungen in den folgenden fünf Bereichen vervollständigt und eingesetzt werden:
  • Repurposing of manufacturing for vital medical supplies and equipment (IA)
  • Medical technologies, Digital tools and Artificial Intelligence (AI) analytics to improve surveillance and care at high Technology Readiness Levels (TRL) (IA)
  • Behavioural, social and economic impacts of the outbreak response (RIA)
  • Pan-European COVID-19 cohorts (RIA)
  • Networking of existing EU and international cohorts of relevance to COVID-19 (CSA)

Die Einreichfrist für diese Ausschreibungen ist der 11. Juni 2020. Weitere Informationen.

  • Die Europäische Kommission hat aufgrund der COVID-19-Pandemie die Einreichefrist für weitere Ausschreibungen der Verbundforschung in Horizon 2020 verschoben. Eine Auflistung der Deadlineverschiebungen und weitere Informationen finden Sie hier.
  • Die Europäische Kommission hat am 27. Oktober das finale Arbeitsprogramm für die Jahre 2018-2020 für Horizont 2020 veröffentlicht. Das Arbeitsprogramm enthält eine allgemeine Einleitung mit den Prioritäten der Europäischen Kommission sowie spezifische Kapitel für die einzelnen Teile von Horizont 2020. In vielen Bereichen werden im Oktober und November auch Ausschreibungen geöffnet, die über das Teilnehmerportal abrufbar sind. undefinedWeitere Information, undefinedDokument
  • HORIZONT 2020
    Die Europäische Kommission hat am 11.12.2013 die ersten Ausschreibungen für Horizont 2020 – das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der Europäischen Union – auf dem undefinedParticipant Portal veröffentlicht. Im Bereich "Funding Opportunities" können die Ausschreibungstexte und aktuelle Arbeitsprogramme eingesehen werden.

    Auch das deutsche Portal zu Horizont 2020 ist an den Start gegangen: Auf http://www.horizont2020.de sind grundlegende Informationen zu Horizont 2020 hinterlegt. Das Portal informiert z. B. über Struktur, Antrags- und Begutachtungsverfahren oder relevante Veranstaltungen.

    Was ist neu?
    (Textquelle: undefinedwww.horizont2020.de)

    Horizon 2020 hat eine Laufzeit von 2014 bis 2020. In diesem Zeitraum stehen 77 Mrd. Euro zur Verfügung. Projekte werden in drei getrennten Schwerpunkten, die sich wechselseitig verstärken, gefördert.

„Tagesordnung - Auftaktveranstaltung zum neuen Rahmenprogramm für Forschung und Innovation“

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat der Medizinischen Fakultät der HHU