Jump to contentJump to search

Feedbacktraining

Feedback ist sinnvoll, wenn es gezielt in das Curriculum eingebunden ist und von Studierenden sowie Lehrenden gelebt wird. Zu einem erweiterten Selbstbild im Rahmen der Entwicklung von Kompetenzen kommt der Einzelne nur schwer durch ein gelegentliches "Klasse gemacht!" oder "Das haben Sie auch schon mal besser hingekriegt!".

Um den Studierenden vor Augen zu führen, dass „Feedback geben“ nicht „loben“ oder „kritisieren“ meint und ein Angebot für die persönliche und professionelle Entwicklung darstellt, sollte der Fokus auf die Erweiterung der Kompetenzen durch konstruktives Feedback gelegt werden.

Um Studierenden aber konkretes, wertschätzendes, direkt auf das Verhalten bezogenes Feedback zu geben und damit den Rahmen für die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit zu schaffen, ist es hilfreich im Geben und Nehmen von Feedback geübt zu sein.

Mit dem Feedbacktraining bieten wir einen Workshop für Lehrende des UKD an, in dem sowohl Geben als auch das Annehmen von Feedback im geschützten Rahmen unter Anleitung trainiert werden können. Das Training wurde von der Arbeitsgemeinschaft Feedback konzipiert. Mit Hilfe von Übungen aus dem Weiterbildungs- und Coachingbereich wird der eigene Umgang mit Feedback konkret an Situationen im Berufsalltag reflektiert. Ziel ist es, zur selbstgesteuerten Kompetenzentwicklung anzuregen und zu lernen, das „Feedbackgeben“ als wichtiges Lehrinstrument souverän einzusetzen.

Bitte melden Sie sich per an. Gerne beantworten wir auf diesem Weg auch Ihre Rückfragen!

Rückmeldungen unserer Teilnehmer:innen

"Ich habe mich für das Training angemeldet, weil ich bisher wenig Erfahrung in der Lehre mit Studierenden hatte. In meinen ersten Unterrichtsstunden hatte ich gemerkt, dass das Geben von Feedback tatsächlich nicht immer so einfach ist wie ich dachte.

Das Training war sehr gut für mich. Ich habe gelernt, dass es nicht "das eine korrekte Feedback" gibt, sondern immer wieder individuell passend zur Situation gestaltet werden kann. Außerdem konnte ich erfahren, wie andere Kolleg/innen Feedback geben, was sehr hilfreich für mein Üben und mein Repertoire war. Ich würde die Schulung auf jeden Fall weiterempfehlen."

Aline Kälberer, Ärztin
Klinisches Institut für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

"Das Feedbacktraining hat mir nochmal vor Auge geführt, wie wichtig es ist darauf zu achten wie die Haltung und Ausdrucksweise gegenüber dem Feedbacknehmer ist, damit beide Seiten vom Feedback maximal profitieren können."

Theresa van Gemert, M.Sc., Diabetesberaterin/DDG, wissenschaftliche Mitarbeiterin
Klinik für Endokrinologie und Diabetologie:

"Die Teilnahme an dem Feedbacktraining-Seminar war aus meiner Sicht extrem hilfreich. Rückmeldungen an Studierende hatte ich bislang eher intuitiv gegeben. Nunmehr erfolgen sie überdacht und in strukturierter Form."

Hubert Overmann, Dipl. Oecotrophologe, Diabetesberater/DDG, wissenschaftlicher Mitarbeiter
Klinik für Endokrinologie und Diabetologie:

Responsible for the content: