Jump to contentJump to search

Master of Medical Education (MME)

Der MME-Studiengang soll potentiellen Führungspersonen in unserer Fakultät, die für die Planung und für die organisatorische Durchführung des Medizinstudiums verantwortlich sind, die Chance vermitteln, sich aus der Praxis heraus mit modernen Ausbildungstheorien und Lehrmethoden auseinander zu setzen und als Multiplikatoren neuer Wege in der medizinischen Ausbildung, insbesondere auch didaktischer Techniken, kompetent aktiv zu werden.

Im deutschsprachigen Raum gibt es zwei MME-Studiengänge:

Ziele

  • Professionalisierung der Medizinischen Ausbildung
  • Erhöhung der Qualität der Lehre
  • Qualifizierung von Multiplikatoren und Führungspersonen
    insbesondere an Medizinischen Fakultäten
  • Förderung des bundesweiten Austausches
  • Förderung hochwertiger Ausbildungsforschung

Anforderungen

  • 9 mal eine Woche Präsenzstudium (verteilt über 2 Jahre) an verschiedenen Standorten zu unterschiedlichen Themen der Medizindidaktik und der Curriculumentwicklung
  • Zu den jeweiligen Wochenmodulen entsprechende Vorbereitungs- und Nachbereitungsaufgaben (Einzel- bzw. Gruppenaufgaben) mit Zeitvorgaben
  • Erstellung einer Projektarbeit auf der Grundlage eines Lehrprojekts, das in der jeweiligen Fakultät durchzuführen ist sowie Nachhaltigkeit und Mehrwert für die Fakultät verspricht
  • Erstellung einer Masterthese auf dem Gebiet der medizinbezogenen Lehr- und Lernforschung mit dem Anspruch einer Veröffentlichung in peer-review-Journalen

Fakultätsstipendium

Unsere Fakultät vergibt jährlich ein Stipendium für die Teilnahme am MME-Studiengang. Das Stipendium umfasst die vollständigen Studiengebühren von 20.000 €.

Für Ihre Bewerbung benötigen Sie

  • ein Motivationsschreiben und
  • eine in sechs Monaten umsetzbare Projektskizze.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an die Prodekanin für Lehre und Studienqualität. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar jeden Jahres.

Ihre Projektskizze stellen Sie im Anschluss der Prodekanin für Lehre und Studienqualität und der Kommission zur Qualitätsverbesserung in Studium und Lehre vor. Diese entscheiden über die Vergabe des Stipendiums.

Responsible for the content: