Jump to contentJump to search

Interdisziplinäres interprofessionelles klinisches Fertigkeiten- und Kompetenztraining

ab 7. Semester

Dieses praxisnahe Wahlfach widmet sich unterschiedlichen klinischen Fertigkeiten und Kompetenzen. Der Kurs beinhaltet interdisziplinäre und interprofessionelle Kurs- und Lehreinheiten und bietet Studierenden ein komplexes praktisches Training. Ziel des Kurses ist es, den Teilnehmer:innen die Möglichkeit zu bieten, ihr praktisches Wissen in einem möglichst weiten Spektrum zu vertiefen und zu erweitern.

 

Kurseinheiten:

  • Interprofessionelles Lernen mit Hilfe einer interprofessionellen strukturierten Patientenvisite (Informationssammlung, Problemerkennung, strukturierter Informationsaustausch, Dokumentation, Optimierung der berufsgruppenübergreifenden Kommunikation) zur Fehlerreduzierung und Verbesserung der Patientensicherheit.
  • Fallbasiertes Auskultationstraining mittels Auskultationstrainer (SAM)
  • Training der Blutabnahme an Langzeitgefäßzugängen (Broviac-Katheter, ZVK und Port-System) am Chester-Chest-Modell
  • Theorie des Infusionsmanagements
  • Interprofessionelles Wundmanagement (Tutorin Wundexpertin ICW)
  • Nahtkurs, Knopftechniken
  • i. v. Zugangsanlage am Säuglingsmodell

 

Wenn gewünscht ist eine schriftliche Prüfung möglich.

  •  

Die Belegung der Wahlfächer des Trainingszentrums findet im Rahmen der regulären Wahlfachbelegung über das HIS-LSF statt.

Responsible for the content: