PJ im Ausland

Hier finden Sie alle Informationen rund um's Praktische Jahr an internationalen Lehrkrankenhäusern.

undefinedOrganisation
undefinedFörderung
undefinedInternational Support Medizin
(Letter of Recommendation/Dean, Hilfe bei Bewerbungen)

PJ-Tertial International - Schicken Sie uns Ihren Erfahrungsbericht!

Sie planen, einen Teil Ihres PJ im Ausland zu verbringen oder waren bereits für ein oder mehrere Tertiale in einem anderen Land?
Bitte teilen Sie nach dem Auslandsaufenthalt Ihre Erfahrungen mit anderen Studierenden und nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um unseren "Erfahrungsbericht PJ International" auszufüllen!

undefinedErfahrungsbericht PJ International

Bitte nutzen Sie hierzu den (kostenlosen) undefinedAdobe Reader.

undefinedErfahrungsberichte PJ International (ILIAS)


Schicken Sie den Bericht bitte an den International Support Medizin, Herrn Yiliqi:

undefinedE-Mail senden

Vielen Dank!

Wie organisiere ich ein PJ-Tertial im Ausland?

Sie können Teile des Praktischen Jahres oder das gesamte Praktische Jahr optimal im Ausland absolvieren. (siehe Merkblatt zum Praktischen Jahr gemäß §§ 3, 4, 12 der Approbationsordnung für Ärzte (ÄAppO, 6. PJ im Ausland, e) )

Richtlinien, Anerkennung und Studentenstatus

Die Anerkennung des PJs im Ausland erfolgt durch das Landesprüfungsamt NRW.
Akzeptiert werden Tertiale in Unikliniken und Lehrkrankenhäusern, die bereits durch das LPA anerkannt wurden. Sollten Sie sich für eine andere Uniklinik / ein anderes Lehrkrankenhaus interessieren, so muss dieses erst durch das LPA anerkannt werden. 

Auf den Seiten des LPA finden Sie die Liste der anerkannten Einrichtungen, die Äquivalenzbescheinigung für die Anerkennung neuer ausländischer Einrichtungen und weitere Informationen des LPA zum PJ im Ausland:

undefinedWebseite des LPA

Studierende müssen grundsätzlich während des PJ Aufenthalts im Ausland an der dortigen Universität eingeschrieben sein. Falls dies nicht möglich sein sollte, muss der Studentenstatus in der Statusbescheinigung angegeben werden. (siehe Merkblatt zum Praktischen Jahr gemäß §§ 3, 4, 12 der Approbationsordnung für Ärzte (ÄAppO, 6. PJ im Ausland, d) Studentenstatus)

Organisation

Die Organisation des PJ-Tertiales erfolgt auf eigene Verantwortung und muss individuell an das jeweilige Lehrkrankenhaus angepasst werden.

Auf ILIAS finden Sie undefinedErfahrungsberichte PJ International von anderen Studierenden, die bereits ein PJ Tertial im Ausland verbracht haben.


Förderung

PJ mit ERASMUS+ "Praktikum"

Europaweite PJ-Tertiale können im Rahmen von ERASMUS+ "Praktikum" gefördert werden – sowohl an Lehrkrankenhäusern von Partner- als auch Nicht-Partneruniversitäten.
Die Organisation des PJ-Platzes übernehmen Sie hierbei selbst. Für die finanzielle Förderung über ERASMUS+ "Praktikum" bewerben Sie sich beim International Office der HHU.

Bitte beachten Sie, dass eine Förderung von PJ-Tertialen über das Programm ERASMUS+ "Studium" nicht möglich ist.

PJ mit einem High Potential Mobility Grant bzw. PROMOS

In Zusammenarbeit mit dem DAAD fördert die Heinrich-Heine-Universität außereuropäische Auslandspraktika im Rahmen des High Potential Mobility Grants bzw. PROMOS, für außereuropäische Praktika ab 6 Wochen). Beachten Sie bitte, dass PJ Tertiale nur in der in der Förderlinie „Praktika außerhalb des ERASMUS-Raums” und nicht in der Förderlinie „Studienaufenthalte weltweit“ gefördert werden können.

Infos zu den High Potential Mobility Grants

PJ mit weiteren Auslandsstipendien der HHU

Ebenfalls sind folgende Förderungen über die HHU möglich:

Eine Aufwandsentschädigung bzw. Bezahlung im Rahmen eines PJ im Ausland kann in vollem Umfang angenommen werden. BAföG-Empfänger/innen sollten aber beachten, dass der Freibetrag von ca. 5.400 Euro pro Jahr nicht überschritten wird. (siehe: undefinedBafög - Welche Freibeträge werden gewährt?)


International Support Medizin

Haben Sie weitere Fragen?
Benötigen Sie einen Letter of Recommendation/Dean?
Benötigen Sie Hilfe bei der Bewerbung - Siegel und Unterschrift?

Dann kommen Sie doch gerne in meine Sprechstunde vorbei!
Gebäude: 23.32
Etage/Raum: 02.29

oder schreiben mir eine undefinedE-Mail.

Hinweis Letter of Recommendation/Dean:
Um Wartezeiten für einen Letter of Recommendation/Dean zu vermeiden, können Sie mir gerne im Vorfeld Ihre Matrikelnummer und Ihren PJ Start in Deutschland per undefinedE-Mail mitteilen.

Yiliqi Yiliqi M.A.

Gebäude: 23.32
Etage/Raum: 02.29
Tel.: +49 211 81-15726
Fax: +49 211 81-11641583

Sprechstunde

International Support: dienstags 10-11 Uhr & mittwochs 15-16 Uhr

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStudiendekanat der Medizinischen Fakultät der HHU