Bewerbung und Zulassung

Wenn Dich das Düsseldorfer Curriculum Medizin überzeugt hat, bewirb Dich bei uns!

Zuvor informierst Du Dich am besten genau über den Bewerbungsprozess und die aktuellen Zulassungsvoraussetzungen. Gerne unterstützen wir Dich auch bei Fragen rund um den Studienstart!

Informationen für europäische Studieninteressierte

Neues Zulassungsverfahren ab 2020

Der Test für Medizinische Studiengänge (TMS) wird an der Heinrich-Heine-Universität ab 2020 als Auswahlkriterium relevant!

Der nächste TMS findet am 9. Mai 2020 an verschiedenen Standorten in der Region statt. Bitte denke daran, Dich rechtzeitig für den TMS anzumelden! Die Anmeldung ist vom 1. Dezember 2019 bis zum 15. Januar 2020 möglich.

Weitere Informationen zum TMS und zur Anmeldung erhälst Du hier.

Bewerbung

Studienplätze in der Medizin und Zahnmedizin werden über die Stiftung für Hochschulzulassung ("Hochschulstart") vergeben. Ab 2020 ist es für Dich erstmals möglich, Dich dort parallel auf verschiedene medizinische Studiengänge zu bewerben. Auch die bisherige Grenze von einer Bewerbung an maximal sechs Universitäten wird aufgehoben – künftig darfst Du beliebig viele Universitäten in die Auswahl nehmen.

Zulassung

Bislang gingen 20% der über Hochschulstart vergebenen Studienplätze an die Abiturbesten, weitere 20% der Plätze wurden über die Wartezeitquote vergeben und 60% standen dem Auswahlverfahren der Hochschulen zu. Diese Zulassungsquoten verändern sich ab 2020 wie folgt:

  • 30% Abiturbestenquote
  • 10% Eignungsquote
  • 60% Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH)

Ausweitung der Abiturbestenquote

Die Neuregelung ab 2020 sieht eine Steigerung der Abiturbestenquote auf 30% vor, da der Abiturnote auch in Zukunft eine entscheidende Rolle bei der Studienplatzvergabe zukommen soll. Hierbei wird die Vergleichbarkeit der Abiturnoten aller Länder über einen Ausgleichsmechanismus sichergestellt.

Einführung einer abiturunabhängigen Eignungsquote

Als schulnotenunabhängige Quote kommt zukünftig eine Eignungsquote in Höhe von 10% neu hinzu. Hier dürfen die Hochschulen entscheiden, welche Kriterien sie in Betracht ziehen möchten. In Frage kommen dabei zum Beispiel Ergebnisse von Studieneingangstests, Auswahlgespräche und berufliche Vorbildung.

An der HHU wird hier ausschließlich der Test für Medizinische Studiengänge (TMS) eine Rolle spielen!

Wartezeit wird abgeschafft

Eine Wartezeitquote, in der die Studienplätze ausschließlich nach der Dauer der Wartesemester vergeben werden, wird es künftig nicht mehr geben. In den vergangenen Jahren haben Studieninteressierte aufgrund der hohen Nachfrage immer länger auf einen Studienplatz warten müssen. In einem Übergangszeitraum von zwei Jahren wird die Wartezeit innerhalb der Eignungsquote noch berücksichtigt, dabei aber sukzessive abgebaut.

Wartesemester können an der HHU also nur vorübergehend und bei gutem Erfolg im TMS noch zu einem Studienplatz führen.

Neue Kriterien im Auswahlverfahren (AdH) der HHU

In Düsseldorf haben wir im AdH bisher ausschließlich die Abiturdurchschnittsnote berücksichtigt. Wenn Du zum Wintersemester 2020/21 mit dem Medizinstudium an der HHU starten möchtest, solltest Du Dich auf folgende Neuerungen einstellen:

1. TMS gewinnt an Bedeutung

Für die in unserem Auswahlverfahren vergebenen Studienplätze wird künftig neben dem Abiturdurchschnitt auch das Ergebnis des TMS berücksichtigt. Dabei wird ein Mittelwert aus Hochschulzugangsberechtigung (HZB) und Testergebnis gebildet, wobei die HZB (also Dein Abi-NC) etwas stärker ins Gewicht fällt (Gewichtung etwa 2/3 zu 1/3, siehe Punkteverteilung in der Tabelle). Außerdem wirkt sich ein absolvierter Dienst, also z.B. ein FSJ, positiv auf Deine Zulassungschancen aus.

2. Berufserfahrung zahlt sich aus

Zusätzlich wird in unserem AdH-Verfahren eine Unterquote für Bewerberinnen und Bewerber mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung im medizinischen Bereich eingeführt. Hier werden die Bewerber/innen nach annähernd gleichen Kriterien (HZB/TMS/Dienst) gerankt, konkurrieren aber nur untereinander um die für sie zur Verfügung stehenden ca. 20 Studienplätze, da die Ausbildung für die Auswahl maßgebend ist.

Für jedes der genannten Kriterien vergeben wir unterschiedlich viele Punkte, insgesamt kannst Du im AdH Verfahren so maximal 100 Punkte erreichen.

Zulassung an der HHU ab WS 20/21

Ausführliche Informationen zum Bewerbungsverfahren findest Du auf der Webseite der Stiftung für Hochschulzulassung.

Nach oben

Informationen für nicht-europäische Studieninteressierte

Wenn Du Deine Hochschulzugangsberechtigung im außereuropäischen Ausland erworben hast, bewirbst Du dich direkt bei der Studierenden- und Prüfungsverwaltung der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Vor der Bewerbung, solltest Du überprüfen, ob Dein Schulzeugnis anerkannt werden kann: http://anabin.kmk.org/

Möglicherweise musst Du erst ein "Studienkolleg" besuchen, bevor Du zu einem Studium in Deutschland zugelassen werden kannst.

Wenn Du direkt ein Studium in Deutschland aufnehmen kannst, stehen Dir alle Informationen zu den erforderlichen Sprachkenntnissen und weiteren Voraussetzungen sowie Bewerbungsformulare zum Download auf den Webseiten der Studierenden- und Prüfungsverwaltung bereit.

Nach oben

Weitere Anforderungen und Beratung

Erste-Hilfe-Kurs

Du musst bis zum Beginn des 3. Studienjahres eine Ausbildung in Erster Hilfe im Umfang von 9 Unterrichtsstunden absolvieren.

Krankenpflegedienst

Bis zum Beginn des ersten Praxisblocks im 3. Studienjahr musst Du einen 3-monatigen Krankenpflegedienst nachweisen. Es ist ratsam, den Krankenpflegedienst in Teilen schon vor Studienbeginn zu absolvieren, da teilweise auch während der Semesterferien Lehrveranstaltungen und Prüfungen stattfinden.

Du solltest hierbei aber beachten, dass mit dem Krankenpflegedienst erst nach Erhalt der Hochschulzugangsberechtigung (HZB) begonnen werden darf. Das ist für deutsche und europäische Bewerber/innen der Tag, an dem sie das Abiturzeugnis erhalten. Nicht-europäische Studieninteressierte erhalten ihre HZB oft erst nach Besuch eines Studienkollegs.

Beratung

Viel Erfolg bei Deiner Bewerbung!

Nach oben

Ansprechpartnerinnen

Christina Lange
Tel: +49 (211) 81 06410
undefinedE-Mail senden

Inga Wienand
Tel.: +49 (211) 81-08635
undefinedE-Mail senden

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStudiendekanat der Medizinischen Fakultät der HHU