Praktisches Jahr

Die Qualifikationsstufe 3, das Praktische Jahr (PJ), umfasst eine zusammenhängende praktische Ausbildung von insgesamt 48 Wochen, die an Kliniken und Instituten des UKD oder an Akademischen Lehrkrankenhäusern im In- und Ausland erfolgen kann. Das Praktische Jahr umfasst drei Tertiale à 16 Wochen in den Pflichtfächern Chirurgie und Innere Medizin sowie einem Wahlfach.

Studierende können das PJ jeweils im Mai und im November beginnen, wobei die Zeiträume der Tertiale genau festgelegt sind. Die Studierenden belegen PJ-Tertiale am UKD und an Lehrkrankenhäusern unserer Fakultät über die Online-Belegung des Studiendekanats Medizin. Die Ausbildungszeit in der Patientenversorgung beträgt etwa 30-35 Stunden / Woche, wobei die Studierenden pro Tertial idealerweise mindestens drei Dienste (z.B. 2 Nachtdienste und 1 Wochenenddienst) absolvieren.

Im Praktischen Jahr steht die klinisch-praktische Ausbildung am Krankenbett im Mittelpunkt. Die Studierenden sollen in ärztliches Denken, Handeln und ärztliche Verantwortung hineinwachsen und vertiefen und erweitern die im Studium erlernten Fertigkeiten auf Station oder in der Ambulanz.

Als ausbildende Ärztin oder Arzt begleiten Sie die PJ-Studierenden. Unter Ihrer Anleitung, Aufsicht und Verantwortung dürfen die Studierenden schrittweise ärztliche Tätigkeiten übernehmen, die ihrem Ausbildungsstand entsprechen. So dürfen beispielsweise therapeutische oder diagnostische Maßnahmen nicht selbständig von den PJ-Studierenden vorgenommen oder angeordnet, sondern nur unter Ihrer Supervision durchgeführt  werden.

Damit die PJ-Studierenden ihr Verhalten reflektieren, ihr Wissen erweitern und klinische Expertise entwickeln können, sind im Praktischen Jahr regelmäßige Rückmeldungen seitens der betreuenden Ärztinnen und Ärzte vorgesehen.

PJ-Beauftragter

Prof. Dr. Matthias Schott
Tel.: +49 (211) 81-04860
undefinedE-Mail senden

Ansprechpartner/in

Susanne Wissenbach
Tel.: +49 (211) 81-11677
undefinedE-Mail senden

Christian Michalek
Tel.: +49 (211) 81-10482
undefinedE-Mail senden

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStudiendekanat der Medizinischen Fakultät der HHU