Lehrpreis 2019 für Tania Langebner

Gute Lehre soll sichtbar gemacht und anerkannt werden. Am 05. Juni 2019 wurde Frau Tania Langebner mit dem Lehrpreis der Medizinischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität ausgezeichnet.

Die Oberärztin engagiert sich am LVR-Klinikum Düsseldorf als Lehrkoordinatorin und Dozentin für das Fach „Psychiatrie und Psychotherapie“, betreut Vorlesungen und ist Ansprechpartnerin für den Praxisunterricht. Studierende der Medizin hatten Frau Langebner für den Lehrpreis vorgeschlagen und sich in einer Video-Laudatio für ihren besonderen Einsatz in der Lehre bedankt.

Frau Langebner gelinge es stets, den Studierenden hilfsbereit, respektvoll und wertschätzend zu begegnen, Berührungsängste mit Patient/innen der Psychiatrie abzubauen, den Unterricht interaktiv und praxisnah zu gestalten und so Begeisterung für ihr Fach zu vermitteln. Als Lehrkoordinatorin habe sie die Lehre am LVR-Klinikum „zur Selbstverständlichkeit gemacht“.

Von der Laudatio sichtlich bewegt nahm Tania Langebner den Lehrpreis vom Dekan, Prof. Dr. Nikolaj Klöcker entgegen und bedankte sich ihrerseits für die tatkräftige Unterstützung aus ihrem Team und bei den Studierenden.

Der undefinedLehrpreis der Medizinischen Fakultät wird seit 2012 auf Vorschlag von Studierenden an besonders engagierte Lehrende vergeben. Das Preisgeld in Höhe von 5.000 € soll zur weiteren Verbesserung der Lehrkultur am Standort eingesetzt werden.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStudiendekanat der Medizinischen Fakultät der HHU