Meldung eines Arbeitsunfalls

Studierende

Laut der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen sind grundsätzlich nur eingeschriebene (immatrikulierte) Studierende gesetzlich unfallversichert. Gasthörer sind mangels Immatrikulation als Studierende nicht versichert. Versichert sind bereits der Weg zur Immatrikulation und auch noch der Weg von der Exmatrikulation nach Hause.

Versicherungsschutz besteht bei allen studienbezogenen Tätigkeiten, die im organisatorischen Verantwortungsbereich der Hochschule liegen. Dazu gehören nicht nur der Besuch von Vorlesungen, Seminaren oder Übungen, sondern auch die Beteiligung an studentischer Selbstverwaltung, der Besuch der Universitätsbibliothek oder auch Exkursionen.

Nicht versichert sind demgegenüber die Anfertigung einer Diplomarbeit, private Studienfahrten oder das Nachbereiten einer Vorlesung in den eigenen vier Wänden.

Im Falle eines „Arbeitsunfalls“ muss dieser möglichst nach erfolgter ärztlicher Versorgung direkt bei der Stabsstelle für Arbeits- und Umweltschutz (SAUS) angemeldet werden. Hierzu finden Sie folgende Kontaktdaten:

Stabsstelle Arbeits- und Umweltschutz (SAUS)

Ursula Breuer

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Universitätsstr. 1
D-40225 Düsseldorf
Postanschrift: 40204 Düsseldorf

Gebäude: Gebäude 25.02
Etage/Raum: Ebene 00, Raum
Tel.: +49 211 81-14829
Fax: +49 211 81-11489


Angestellte und Hilfskräfte

Im Falle eines „Arbeitsunfalls“ bei Angestellten sowie bei wissenschaftlichen oder studentischen Hilfskräften, wenden Sie sich bitte an:

Dezernat Personal 01

Michael Mücke

Gebäude: 14.70
Etage/Raum: 01.002
Tel.: +49 211 81-18688
Fax: +49 211 81-19084
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat der Medizinischen Fakultät der HHU