15.11.2019 10:20

Dr. Franziska Auer und Dr. Diran Herebian ausgezeichnet

Forschungspreis 2019 der Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V. verliehen

Von: Susanne Dopheide

Am 12. November wurde der Düsseldorfer Forschungspreises für Kinder- und Jugendmedizin 2019 an Dr. Franziska Auer und Dr. Diran Herebian verliehen. Er wird gestiftet von der Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V. und jährlich vergeben.

Prof. Dr. Ertan Mayatepek, André Zappey, Vorstand Elterninitiative, Preisträger Dr. Dirk Herebian und Dr. Franziska Auer, Gabriele Hänsel, Vorstand Elterninitiative, und Torsten Rantzsch, Vorstand UKD

Der Preis ist mit 10.000,- Euro dotiert. Dr. Franziska Auer wurde für ihre Arbeit mit dem Titel „JAK2 p.G571S in B-cell precursor acute lymphoblastic leukemia: A synergizing germline susceptibility“ und Dr. Diran Herebian für seine Arbeit mit dem Titel „4-Hydroxybenzoic acid restores CoQ10 biosynthesis in human COQ2 deficiency“ ausgezeichnet.

Beide Arbeiten, so die Gutachter, zeichnen sich durch ihre Bedeutung in den Bereichen Kinderonkologie (Auer) bzw. pädiatrische Stoffwechselforschung (Herebian) aus und sind in sehr guten Fachjournalen publiziert worden. Sie beinhalten neue Befunde und eröffnen so neue Perspektiven der Forschung. „Beide Bewerber“, so das Gutachtergremium, „sind wissenschaftlich hervorragend ausgewiesen und werden ihr Potential zukünftig sicher unter Beweis stellen“. Dr. Diran Herebian ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik für Allgemeine Pädiatrie, Neonatologie und Kinderkardiologie, Dr. Franziska Auer hat an der Klinik für Kinder- onkologie, -hämatologie und Klinische Immunologie promoviert und ist inzwischen an der Kinderonkologie des Universitätsklinikums Dresden tätig.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat der Medizinischen Fakultät der HHU