30.08.18 14:16

Geburtshilfliche Forschung

Symposium „Gesund und glücklich schwanger – Einblicke aus der Medizin und Psychologie“

Von: Redaktion, Susanne Dopheide

Die Frauenklinik des Universitätsklinikums und das Institut für Experimentelle Psychologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf veranstalten im Universitätsklinikum Düsseldorf am Mittwoch, den 26. September, das Fachsymposium „Gesund und glücklich schwanger“.

Es richtet sich an Psychologinnen und Psychologen, Hebammen, Gynäkologeninnen und Gynäkologen sowie Ärztinnen und Ärzte angrenzender Fachbereiche. Das Symposium unter der Leitung von Prof. Dr. Tanja Fehm, Direktorin der Klinik für Frauenheilkunde des UKD, und Dr. Nora Schaal, Institut für Experimentelle Psychologie der HHU, gibt einen Einblick in die aktuelle geburtshilfliche Forschung zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für Schwangerschaft und Geburt. Studien zur Früherkennung von Begleiterkrankungen sowie die Auswirkung und Prävention von Stress für die werdende Mutter stehen dabei im Mittelpunkt.

Im Einzelnen beleuchten die Vorträge die Vorhersagbarkeit von Präeklampsie in der Schwangerschaft, geben Einblicke in die fetale Gehirnentwicklung mittels fetaler Magnetenzephalographie und den Bereich Gesundheit rund um Schwangerschaft und Geburt aus hebammenwissenschaftlicher Sicht. Verschiedene wichtige Aspekte von „Stress in der Schwangerschaft“ behandeln gleich mehrere Referenten: Seinen generellen Einfluss auf die Schwangerschaft, der Umgang mit psychosozialer Belastung sowie die positiven Auswirkungen von Musik auf Angst, Schmerz und Stress speziell in der Geburtshilfe kommen zur Sprache.

Informationen zum Symposium, den Referenten und Vorträgen finden Sie Programmflyer und unter: undefinedwww.uniklinik-duesseldorf.de/frauenklinik unter Veranstaltungshinweisen. Symposium „Gesund und glücklich schwanger. Einblicke aus der Medizin und Psychologie“, Mittwoch, 26. September, 17:00 bis 20:30 Uhr, Universitätsklinikum Düsseldorf, Zentrum für Operative Medizin II, Konferenzraum 3. Melden Sie sich gerne per undefinedEmail an. Die Teilnahme ist kostenlos.

Kontakt: undefinedDr. Nora Schaal, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Institut für Experimentelle Psychologie, Tel: 0211 / 81-13863

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat der Medizinischen Fakultät der HHU