Verbundene Einrichtungen der Medizinischen Fakultät

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die Einrichtungen, die eng mit der Medizinischen Fakultät in Forschung und Lehre kooperieren.

Das Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) steht für Spitzenleistungen in Krankenversorgung, Forschung und Lehre. Das UKD ist mit rund 1.100 betriebene Betten  eines der wichtigsten Medizinischen Zentren in der Region und der größte Anbieter stationärer und ambulanter Leistungen in der Landeshauptstadt Düsseldorf. Über 50.000 Patientinnen und Patienten werden jährlich am UKD stationär und rund 300.000 ambulant versorgt.

Das Deutsche Diabetes-Zentrum (DDZ) gehört der "Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz" (WGL) an. Das DDZ gehört zur Sektion Life-Sciences (Lebenswissenschaften) der Leibniz-Gemeinschaft, in der 21 Forschungsinstitute angesiedelt sind. Das DDZ wird durch die Deutsche Diabetes-Forschungsgesellschaft e.V. getragen, ist ein An-Institut der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und einer von fünf Partnern im Deutschen Zentrum für Diabetesforschung (DZD).

Das Leibniz Institut für Umweltmedizinische Forschung (IUF) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf wurde im Jahr 2001 in der Rechtsform einer gemeinnützigen GmbH gegründet. Alleiniger Gesellschafter ist die Gesellschaft zur Förderung umweltmedizinischer Forschung e.V. — ein Zusammenschluss von sieben renommierten medizinischen Fachgesellschaften.

Das LVR-Klinikum Düsseldorf - Kliniken der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist zugleich psychiatrisch-psychosomatisch-psychotherapeutische Fachklinik und Universitätsklinik. Es ist zuständig für die Versorgung der Einwohner der Stadt Düsseldorf (mit Ausnahme der nördlichen Stadtteile) und übernimmt weit reichende Forschungsaufgaben.

Das Forschungszentrum Jülich ist Partnereinrichtung der HHU und forscht an umfassenden Lösungen für die großen gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft in den drei Bereichen Gesundheit, Energie und Umwelt sowie Informationstechnologie und schafft hierzu Grundlagen für zukünftige Schlüsseltechnologien. Foto: Forschungszentrum Jülich

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat der Medizinischen Fakultät der HHU