Die Medizinische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität

Überblick

Interdisziplinäre Teams, Vernetzung und innovative Forschungsprojekte zu aktuellen Themen, die durch engagierte Forscherinnen und Forscher vorangetrieben werden, sind der Schlüssel zum medizinischen Fortschritt.

Der Erfolg unserer undefinedForschung spiegelt sich wider in der Einwerbung drittmittelgeförderter Projekte nationaler und internationaler Forschungsförderungsorganisationen und in einer exzellenten Publikationsleistung.

Leitbild der Lehre unserer Fakultät ist die Ausbildung unserer 3.000 Studierenden zu guten Ärztinnen und Ärzten. Zusätzlich zu den nötigen Kenntnissen statten wir unsere Absolventen mit den wesentlichen Kompetenzen guter Ärzte aus. Informationen zum undefinedStudium und Lehre.

Klinische Ausbildung

Die Klinische Ausbildung findet im undefinedUniversitätsklinikum Düsseldorf mit 30 Kliniken und rd. 4.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei rund 1.200 betriebenen Betten sowie in 17 akademischen Lehrkrankenhäusern statt.

Promovieren in Düsseldorf

Unterstützung finden Promovenden während ihrer Promotionsarbeit in der undefinedMedical Research School Düsseldorf. Diese fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Medizin und unterstützt mit strukturierten Rahmenbedingungen, vielfältigen Angeboten beim Promotionsvorhaben und bei der Planung einer wissenschaftlichen Karriere.


Online-Prävention: Was bringen digitale Medien in der Gesundheitsförderung?

E-Health gilt als das große Versprechen für die Prävention von morgen. Smartphone-Apps und Telemedizin bieten vielfältige Möglichkeiten, die Gesundheit der Bevölkerung zu fördern und zu verbessern, von allgemeiner Fitness bis zur gezielten Vorbeugung. Nicht jeder aber findet sich im Netz zurecht und ist in der Lage, ohne persönliche Unterstützung sein Verhalten zu ändern.

Prof. Dr. med. Dr. phil. Gerd Jansen verstorben

Prof. Dr. Dr. Gerd Jansen, geboren am 14. Juli 1928 in Solingen, ist am 1. September 2019 verstorben. Prof. Jansen war von 1979 bis 1994 Direktor des damaligen Instituts für Arbeitsmedizin der Medizinischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) und des Universitätsklinikums Düsseldorf.

Wie sich der Mangel des Taurin Transporters TauT bei Maus und Mensch auswirkt

In der aktuellen Ausgabe des Fachjournals PNAS (Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America) um Senior-Autor Prof. Dr. Dieter Häussinger und Erstautorin Dr. Natalia Qvartskhava beschreiben die Wissenschaftler/-innen die Folgen der extrem niedrigen Konzentrationen der Aminosäure Taurin als gravierende klinische Auffälligkeiten.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat der Medizinischen Fakultät der HHU