25.04.19 11:37

Podiumsdiskussion mit renommierten Düsseldorfer Professorinnen und Professoren in der HHU

Was ist eigentlich exzellente Forschung?

Von: Redaktion

Wenn ist um Wissenschaft geht, ist der Begriff „Exzellenz“ zwar allgegenwärtig, aber selten klar definiert. Das Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) veranstaltet am 2. Mai eine öffentliche Podiumsdiskussion über Exzellenz in den Wissenschaften.

HHU-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Natur- und Geisteswissenschaften sowie der Medizin - Prof. Dr. William Martin, Prof. Dr. Stefanie Ritz-Timme, Prof. Dr. Heiner Fangerau und Prof. Dr. Ulrich Rosar - setzen sich kritisch unter der Moderation von Exzellenzforscher PD Dr. Nils Hansson mit dem Begriff auseinander. Um mit dem amerikanischen Soziologien Robert Merton zu sprechen: "Viele von uns glauben selbstverständlich zu wissen, was wir unter Exzellenz verstehen, ziehen es aber vor, nicht nach einer Erklärung gefragt zu werden."
Podiumsdiskussion "Was ist eigentlich exzellente Forschung?", Kolloquium "Exzellenz in den Wissenschaften", Donnerstag, 2. Mai, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Hörsaal 2B, Geb. 22.01, 18:00 -19:30 Uhr, Teilnahme frei.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat der Medizinischen Fakultät der HHU