15.10.2019 07:00

„Berufung online“ in der Medizinischen Fakultät

Von: Susanne Dopheide

Seit September setzt die Medizinische Fakultät als erste Fakultät der Heinrich-Heine-Universität ein Online-Berufungsportal ein. Das Portal bietet allen an Berufungsverfahren Beteiligten – Bewerberinnen und Bewerbern, Kommissionsmitgliedern und Verwaltung - eine geschützte gemeinsame Plattform, auf die sie jederzeit zugreifen können.

Sie können sich dort über den Stand eines Verfahrens, Termine und Bewerbungsunterlagen informieren. "Die richtigen Berufungen sind der Schlüssel zum Erfolg einer Fakultät. Dabei ist es ein wichtiger Schritt, die Berufungsverfahren an der Medizinischen Fakultät schneller, komfortabler, und jederzeit transparent für alle Beteiligten zu gestalten", erläutert Dekan Prof. Dr. Nikolaj Klöcker den Anspruch der Fakultät.

Seit 2018 wurde die "Proffind" genannte Plattform zusammen mit dem Anbieter (LA2 GmbH aus Erlangen) an die spezifischen Anforderungen der Medizinischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität angepasst. Es dient der Fakultät auch als digitales Professurverwaltungsportal, das auch die bestehenden Professuren einschließt, - bis hin zur Initiierung eines neuen Berufungsverfahrens. "Hier schließt sich der Kreis dann wieder", sagt Dekan Prof. Klöcker.

In "Proffind" werden Berufungsverfahren vollständig digital abgebildet, von einer Stellenausschreibung und des damit verbundenen Bewerbermanagements bis hin zur Dokumentation der Arbeit der Berufungskommission, an deren Ende die Beschlüsse der beteiligten Gremien stehen. Es strukturiert die Bewerbungen und glättet über Eingabeanforderungen individuelle Abweichungen, z.B. indem es Publikationen und Drittmittel kategorisieren kann und so ohne zeitraubende händische Auswertung eine leichtere Vergleichbarkeit von Bewerbungen ermöglicht. "Natürlich ist es eine Umstellung für alle, Berufungsverfahren jetzt über die Plattform abzuwickeln. Aber die Vorteile, die sie bietet, sollten unbedingt genutzt werden. Fragen dazu können jederzeit an das Dekanat gerichtet werden."

Kommissionsmitglieder können alle Unterlagen jederzeit auf jedem Endgerät einsehen, erhalten Termine und können die Unterlagen bearbeiten, die sie etwa für Sitzungstermine benötigen. Registrierte Bewerber haben jederzeit die Möglichkeit, sich über den Stand ihres Verfahrens zu informieren. "Ein geschlossenes und nach allen Anforderungen des Datenschutzes eingerichtetes Online-Portal ist die ideale Lösung, um die Prozesse, Termine und Dokumente der vielen, an einem Berufungsverfahren beteiligten Personen optimal zu koordinieren. Wir sehen bereits jetzt eine deutlich effizientere Abwicklung, die auch von unseren Bewerbern geschätzt wird und uns natürlich in die Lage versetzt, Professorenstellen schneller besetzen zu können. Das ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil für uns", sagt Dekan Prof. Klöcker.

Ansprechpartner: Jürgen Lösgen, Berufungen, Akademische Verfahren, Tel. - 04615, juergen.loesgen@med.uni-duesseldorf.de

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat der Medizinischen Fakultät der HHU