Fakultät Aktuell

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

04.05.19 Frauenherzen schlagen anders

Am 08. Mai fand im Haus der Universität das 10. Fachsymposium Gender in der Medizin statt. Thema der diesjährigen Veranstaltung war „Frauenherzen schlagen anders“.


30.04.19 Hoffnung für Familien mit erblichem Krebsrisiko

Ein Unglück kommt selten allein – diese Erfahrung müssen Menschen machen, deren Körper aufgrund einer genetischen Veränderung Schäden am Erbgut nicht ausreichend reparieren kann. Sie haben ein drastisch erhöhtes Krebsrisiko. Betroffene können sich auf Wunsch beim Netzwerk registrieren lassen.


26.04.19 Uniklinik Düsseldorf wird Teil von Deutschlands größter Allianz gegen den Krebs

Im Kampf gegen den Krebs schließen sich in NRW die Universitätskliniken Aachen, Bonn, Köln und Düsseldorf zu einem sogenannten Onkologischen Spitzenzentrum (Comprehensive Cancer Center - CCC) zusammen. Die Deutsche Krebshilfe gab jetzt bekannt, dass mit diesem Verbund erstmals ein Kooperationsmodell in dieser Größe und aus einer bevölkerungsstarken Region an die Deutsche Krebshilfe herangetragen und von der Gutachterkommission zertifiziert wurde.


25.04.19 Was ist eigentlich exzellente Forschung?

Wenn ist um Wissenschaft geht, ist der Begriff „Exzellenz“ zwar allgegenwärtig, aber selten klar definiert. Das Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) veranstaltet am 2. Mai eine öffentliche Podiumsdiskussion über Exzellenz in den Wissenschaften.


15.04.19 startsocial: Medizinische Flüchtlingshilfe in der Bundesauswahl

Bundeskanzlerin Angela Merkel ehrt als Schirmherrin des Wettbewerbs 'startsocial' die 25 überzeugendsten sozialen Initiativen für ihr vorbildliches Engagement. Mit dabei ist die Medizinische Flüchtlingshilfe Düsseldorf der Fachschaft Medizin der HHU. Die Preisverleihung der 15. Wettbewerbsrunde von startsocial findet am 3. Juni 2019 im Bundeskanzleramt statt.


04.04.19 MSCs aus iPS-Zellen von älteren Personen erlangen eine Verjüngungs-Signatur

Die Nutzung primärer mesenchymaler Stammzellen (MSCs) ist mit einigen alterungsbedingten Einschränkungen, wie etwa begrenzter Expansionsfähigkeit (Fähigkeit zur Vermehrung) und früher Alterung, die auch mit funktionellen Verlusten einhergeht (Seneszenz) assoziiert.


02.04.19 Förderkonzept Medizininformatik des BMBF: SMITH-Konsortium

Das Universitätsklinikum Düsseldorf ist dem SMITH-Konsortium als Vernetzungspartner beigetreten. Im Rahmen des Förderkonzepts Medizininformatik des BMBF möchten UKD und Medizinische Fakultät Patientendaten sowohl des eigenen Hauses als auch standortübergreifend besser für die Forschung nutzbar machen und Erkenntnisse aus der Forschung schneller in die Krankenversorgung übertragen.


02.04.19 Neue Funktionen der Hyaluronsäure-Synthese entschlüsselt

Zwei Arbeiten aus dem Institut für Pharmakologie und Klinische Pharmakologie entschlüsseln völlig neue Funktionen der körpereigenen Hyaluronsäure-Synthese und eröffnen möglicherweise therapeutische Optionen. Beide werden aktuell veröffentlicht.


02.04.19 DFG-Projekt: „Vorhersage einer postpartalen Depression"

Die postpartale oder Wochenbett-Depression betrifft ca. 13 Prozent der Mütter. Sie und ihre Familien leiden dadurch unter enormer persönlicher, sozialer und ökonomischer Belastung. Neurobiologische Ursachen und Risikofaktoren für diese Art der Depression sind bislang kaum verstanden. Sie wollen Prof. Dr. Simon Eickhoff und das Team um Dr. Jürgen Dukart, Institut für Systemische Neurowissenschaften, in einem Projekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) untersuchen.


02.04.19 Wissenschaftlicher Hintergrund des Grenzwertes für Stickstoffdioxid

In ihrem Beitrag „Wissenschaft trifft Politik – die Basis der europäischen Grenzwerte für Stickstoffdioxid und Feinstaub“ zeigen die Autoren Bruckmann, Krämer und Wichmann auf, wie diese Werte, insbesondere der EU-Grenzwert für Stickstoffdioxid (NO2), entstanden sind und was sie bedeuten.


Treffer 21 bis 30 von 590

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat der Medizinischen Fakultät der HHU