Fakultät Aktuell

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

16.01.18 Neue Düsseldorfer Studie findet unerwartet hohe Rate von Vorläuferzellen für Blutkrebs bei gesunden Neugeborenen

Die Entstehung von Blutkrebs, der häufigsten bösartigen Erkrankung im Kindesalter, ist Gegenstand der Forschung. Blutkrebs (Leukämie) ist typischerweise durch Veränderungen der Chromosomen gekennzeichnet. Die am häufigsten anzutreffende Veränderung führt zur Bildung eines neuartigen Proteins, das eine krebsfördernde Wirkung besitzt. Sie scheint ein erster Schritt auf dem Wege der Krebsentstehung zu sein.


12.01.18 Studierendenprojekt: Bedarfsgerechtes Ernährungsmanagement in der stationären und häuslichen Pflege

Die Robert-Bosch-Stiftung förderte ein gemeinsames Modellprojekt des Universitätsklinikums Düsseldorf, der Medizinischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität und der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf zum berufsgruppenübergreifenden Lernen in Gesundheitsberufen. Im Fokus stand das bedarfsgerechte Ernährungsmanagement als Aufgabe aller an der Krankenversorgung beteiligten Akteure.


09.01.18 Weitere fünf Jahre Förderung für internationales Graduiertenkolleg 1902 „Intra- and Interorgan Communication of the Cardiovascular System“

Das internationale Graduiertenkolleg 1902 (IRTG1902) “Intra- and Interorgan Communication of the Cardiovascular System” ist ein gemeinsamer Forschungsverbund der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und des Cardiovascular Research Centers der University of Virginia, Charlottesville zur Förderung exzellenter Promotionen im internationalen Verbund. Die DFG fördert das Graduiertenkolleg nun für weitere 4,5 Jahre.


04.01.18 Gesetzesänderung: Mutterschutz für Studentinnen

Seit dem 1. Januar 2018 ist ein neues Mutterschutzgesetz in Kraft getreten, das nun ausdrücklich Studentinnen einschließt. Es gilt soweit Ausbildungsveranstaltung wie Vorlesungen, Seminare oder Praktika verpflichtend durch die Universität vorgegeben werden.


29.12.17 Selen schützt Nervenzellen im Gehirn

Genau 200 Jahre nach der Entdeckung des Spurenelements Selen zeigen Forschende am Helmholtz Zentrum München und der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf zum ersten Mal, warum dieses chemische Element essenziell für das Überleben von Säugetieren ist. Als Bestandteil des Enzyms GPX4 schützt Selen bestimmte Nervenzellen im Laufe der Entwicklung vor dem Zelltod, berichten die Wissenschaftler im Fachmagazin ‚Cell‘.


22.12.17 Anti-Virus Protein in Menschen schützte vor zoonotischer Übertragung des HIV-1 Vorläufer Virus

Das anti-Virus Protein APOBEC3H hat vermutlich Menschen vor der Inter-Spezies Übertragung von Viren aus Schimpansen geschützt. Diese Viren haben sich später zu HIV-1 entwickelt. Zeli Zhang vom Universitätsklinikum Düsseldorf präsentiert diese neuen Befunde in einer Arbeit, die in der Zeitschrift PLOS Pathogens veröffentlicht wurde.


14.12.17 Zwei Lehrende der HHU erhalten Förderung für digitale Lehrprojekte

Die Heinrich-Heine-Universität (HHU) kann sich über zwei erfolgreiche Anträge aus zwei verschiedenen Fakultäten im Rahmen des "Fellowships für Innovationen in der digitalen Hochschullehre", einem gemeinsamen Programm des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft, freuen.


13.12.17 Forschung nach regulatorischen Mechanismus des Immunsystems

Virale Infektionen stellen trotz intensiver Forschung ein globales Gesundheitsproblem dar. Ein wichtiger körper-eigener Abwehrmechanismus ist dabei die Aktivierung von anti-viralen T Zellen. Dazu erschien aktuell eine Publikation in dem Fachjournal Cell Reports.


12.12.17 Spenden gesucht für Schlüsselwerk „Ein deutscher Totentanz“

Die vor 40 Jahren am Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin der begründete Graphiksammlung Mensch und Tod zählt heute zu den umfassendsten und qualitativ hochwertigsten Graphiksammlungen um die Themen Sterben, Tod und Totentanz. Da die Sammlung über kein eigenes Budget verfügt, sind Neuerwerbungen nur mit der finanziellen Unterstützung Dritter möglich.


08.12.17 Nobelpreis-Buch: It’s Dynamite

Mit dem Titel „It’s Dynamite – Der Nobelpreis im Wandel der Zeit.“ erschien vor wenigen Tagen, rechtzeitig zur Verleihung der Nobelpreise 2017 in Stockholm und Oslo, ein Band, in dem die Autoren, Dr. Nils Hansson, Torsten Halling et al. der einzigartigen Aura des Nobelpreises näher kommen möchten.


Treffer 131 bis 140 von 605

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat der Medizinischen Fakultät der HHU